Home
Nach oben
Weiter
 

 

Drama der geschlossenen Form

Überblick


Das Drama der geschlossenen Form (Tragödientyp) weist im Hinblick auf den Handlungsaufbau und das Personal (Figuren) die folgenden Merkmale auf, die es vom Drama der offenen Form unterscheiden. Dabei konstituiert die Gesamtheit dieser Merkmale lediglich einen Idealtypus, der dazu eine gewisse Vielfalt von Varianten ermöglicht. Von den verschiedenen Dramenformen passt das "Konstruktionsschema des analytischen Dramas [...] in besonderen Maße" zu einem Drama der geschlossenen Form (Klotz 1969, S. 41)

Beispiele für Damen der geschlossenen Form:

Während Gustav Freytag (Technik des Dramas, 1863), der heutzutage zu schnell und "zu Unrecht als pedantischer Beckmesser der Dramaturgie belächelt wird" (Pfister 1977, S. 318), einer normativen Tradition folgend deduktiv "allgemeingültige Regeln für den Handlungsablauf eines dramatischen Textes zu formulieren versucht hat" und sein drei- bzw. fünfaktiges Strukturmodell entworfen hat, verfolgt Volker Klotz (Geschlossene und offene Form im Drama, 1960) einen deskriptiven Ansatz, der empirisch-historisch und überhistorisch typisierend zugleich ist. Die Idealtypen, die er daraus gewinnt, dienen heutzutage unter Beachtung der dem Modell innewohnenden "Tendenz zur mechanistischen Antithetik"  (ebd., S. 319) als Analyseraster und Beschreibungsmodelle der Dramenanalyse. Allerdings muss wohl hinsichtlich der Vorstellungen von Volker Klotz betont werden, dass sich hinter den von ihm aus historischem Material gewonnenen Formtypen sich eben nicht unbedingt eine quasi ahistorische bzw. überhistorische Stiltendenz gewinnen lässt. Solche Bedenken veranlassen Asmuth (62004, S.49) daher auch zu, die geschlossene und die offene Form des Dramas "als summarische Bezeichnungen formaler Komponentenbündel" anzusehen, die "einen brauchbaren Orientierungsrahmen" abgeben können.

Unter dem Blickwinkel von Komposition und Handlungsführung betrachtet zeichnet sich der Idealtyp der geschlossenen Form vor allem durch die spezifische Konstruktion seiner Fabel aus.

     
  Überblick ] Geschlossene F. ] Offene F. ] Textauswahl ]  
  
     
 


          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de