Home
Nach oben
Center-Map
Fabeln
Nathan d. Weise
Dramentheorie
Erz. d. Menscheng....
Links ins WWW
Zurück
Weiter
 

 

Gotthold Ephraim Lessing

1729 - 1781

In diesem Arbeitsbereich der Literatur können Sie sich mit den literarischen Werken von Gotthold Ephraim Lessing  befassen.

 

Kurzbiographie: (»Wikipedia: Gotthold Ephraim Lessing - Gotthold Ephraim Lessing im Projekt Gutenberg

geb. am 22.1.1729 in Kamenz/Oberlausitz geboren;  Vater Pastor;  Besuch der  Stadtschule in Kamenz, von 1741-1746  Fürstenschule in Meißen;  Studium der  Medizin (1746-1748) und Theologie in Leipzig;  danach freier Schriftsteller in Berlin, wo er für mehrere Zeitungen schrieb; Verbindung zu verschiedenen Theatergruppen, für diese seine ersten Stücke; andauernd in Geldnot Tätigkeit als  Sekretär beim General Tauentzien  in Breslau (1760-1765).1767  Anstellung als Dramaturg und Kritiker am Deutschen Nationaltheater in Hamburg, 1770 Stelle als Bibliothekar in Wolfenbüttel. Tod am 15.2.1781 in Braunschweig.

Werke u. a. :
Miß Sara Sampson (Tragödie) (1755), Philota (Tragödie) (1759), Fabeln (1759), Minna von Barnhelm (Lustspiel) (1763), Laokoon (1766), Hamburgische Dramaturgie (1767-1769), Emilia Galotti (1772), Nathan der Weise (1779)

 

 

Suche auf teachSam

Benutzerdefinierte Suche

       
  Center-Map ] Autoren ] Gattungen ] Literaturgeschichte ] Motive ] Grundfragen ] Literaturunterricht ]  
    
logo_sm.jpg (3144 Byte)
          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/teachSam

OER Global Logo von Jonathas Mello lizenziert unter Creative Commons Attribution Unported License