Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Feedback geben

Nicht-zuviel-auf-einmal-Feedback

 
 
 
 

Das Geben von Feedback stellt ein Angebot an den Feedback-Nehmer dar, sich und sein Verhalten im Lichte der Wahrnehmung anderer zu sehen.
Das Geben von Feedback scheint auf den ersten Blick einfach und ein paar Regeln sind meist schnell formuliert. Doch wie so häufig geht die Schere zwischen Anspruch und Wirklichkeit in der Realität schnell auseinander. Feedback will, wenn man vorhat, es bewusst einsetzen, gelernt sein. Und: Ohne sich zu vergegenwärtigen, warum es in dieser oder jener Form gestaltet werden soll, und ohne entsprechende Übung als Feedback-Geber und Feedback-Nehmer können die angestrebten Ziele kaum erreicht werden.

Soll das Feedback für den Feedback-Nehmer förderlich sein, muss es vom Feedback-Geber so gestaltet und vorgebracht werden, dass es nicht zuviel auf einmal anspricht.

nicht zuviel auf einmal

Wer sich zuviel auf einmal anhören muss, stellt bald die Ohren auf Durchzug. Deshalb ist es für den Feedback-Geber besonders wichtig, sich vorher Gedanken darüber zu machen, was er unbedingt ansprechen will. Zudem muss er, wenn sein Feedback förderliche Wirkungen haben soll, in Betracht ziehen, wie viel der Feedback-Nehmer in der spezifischen Situation aufnehmen und letzten Endes verarbeiten kann.

Positiv-Beispiel

"Ich habe gemerkt, dass ich in der Mitte deiner Präsentation müde geworden bin. Vielleicht bin ich einfach bei dem Folienwechsel überfordert gewesen, der mir persönlich zu schnell gegangen ist. Aber ich habe auch das Gefühl, dass da noch anderes hingespielt hat."

Negativ-Beispiel

"Das Ganze ging mir einfach viel zu schnell: zu schnell geredet, zu schnell die Folien gewechselt, zu große Gedankensprünge und dann noch die schnell wechselnden Gesten, denen man kaum hinterhergekommen ist. Von dem Blickkontakt ganz zu schweigen, der einen bestenfalls eine Zehntelsekunde getroffen hat."

 

 
     
  Überblick ] Merkmale ] Regeln ]  
       

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de