Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Feedback geben

Rechtzeitiges Feedback

 
 
 
 

Das Geben von Feedback stellt ein Angebot an den Feedback-Nehmer dar, sich und sein Verhalten im Lichte der Wahrnehmung anderer zu sehen.
Das Geben von Feedback scheint auf den ersten Blick einfach und ein paar Regeln sind meist schnell formuliert. Doch wie so häufig geht die Schere zwischen Anspruch und Wirklichkeit in der Realität schnell auseinander. Feedback will, wenn man vorhat, es bewusst einsetzen, gelernt sein. Und: Ohne sich zu vergegenwärtigen, warum es in dieser oder jener Form gestaltet werden soll, und ohne entsprechende Übung als Feedback-Geber und Feedback-Nehmer können die angestrebten Ziele kaum erreicht werden.

Soll das Feedback für den Feedback-Nehmer förderlich sein, muss es vom Feedback-Geber rechtzeitig gestaltet und vorgebracht werden.

rechtzeitig

Es ist eine Kunst, zur rechten Zeit die richtigen Worte zu finden und zu sprechen - und dies gilt in besonderem Maße auch für das Geben von Feedback. Wer zuviel Zeit verstreichen lässt zwischen dem Verhalten eines anderen, auf das er sich beziehen will, darf nicht erwarten, dass selbst das bestgemeinte Feedback noch angenommen und förderliche Wirkungen entfalten kann. Dabei ist die Kategorie der Rechtzeitigkeit nicht nur etwas, das sich auf eine solche Zeitspanne bezieht. Es kommt auch darauf an, den rechten Zeitpunkt zu finden, zu dem man das Feedback vorbringen kann. Und das wiederum gilt für den, der das Feedback gibt, ebenso, wie für den, der das Feedback empfängt. Manchmal jedenfalls ist dafür eben auch nicht die rechte Zeit.

Positiv-Beispiel

"Ich habe das Gefühl, dass ich dir jetzt einmal in Ruhe sagen könnte, wie dein Verhalten bei mir angekommen ist. Willst du es hören?"

Negativ-Beispiel

"Jetzt habe ich alles schon eine ganze Weile in mich hineingefressen. Ich muss dir jetzt einfach sagen, wie du dich mir gegenüber verhalten hast."

 

 
     
  Überblick ] Merkmale ] Regeln ]  
       

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de