teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte


deu.jpg (1524 Byte)

Linearer Typ der freien Problem- und Sacherörterung

Merkmale der linearen Erörterung »

Erörterungstypen und ihre Bearbeitungsart


 

 

 
FAChbereich Deutsch
Center-Map Glossar Schulische Schreibformen Erörterndes SchreibenFreie Erörterung Grundtypen: linear oder dialektischÜberblick [
Lineare Erörterung Merkmale der Schreibform ◄ ▪ Schreibaufgabe ]  ▪ Dialektische ErörterungArbeitsschritte Sprachliche Gestaltung Themensammlung Musteraufsätze ▪ Bausteine FAQ'sSelbst- und Fremdbeurteilung ▪ Weitere Typen der freien Problem- und Sacherörterung Texterörterung Materialgestützte Erörterung ● Operatoren im Fach Deutsch 

 

 
tutory-pdf-Download- tutory-Dokument

Die Aufgabe: Begründete Sachurteile erarbeiten und abgeben

Die lineare Erörterung (linear = geradlinig h: geradlinig geordnete Abfolge von Gesichtspunkten verlangt die Erarbeitung und Abgabe begründeter Sachurteile zu einem Problem, Ereignis oder Sachverhalt. Sie stellt mit der dialektischen Erörterung die beiden Grundtypen der Problemerörterung dar.

  • Dabei muss meistens eine begründete Beurteilung von Bedeutung, Tragweite und Stellenwert eines Problems, seiner Ursachen, Folgen und Konsequenzen in einem größeren Sinngefüge vorgenommen werden.

  • Bei einer linearen Erörterung hat man - sofern man nicht bewusst "gegen den Strich schreibt" - davon auszugehen, dass der im Thema formulierte Sachverhalt - grundsätzlich betrachtet - unstrittig ist.

  • Dies bringt den Verfasser oder die Verfasserin einer linearen Erörterung in eine bestimmte Schreibrolle. Kennzeichen dieser Rolle ist eine sachbezogene und kooperative Einstellung zum Thema, dessen prinzipielle Sichtweise auf ein Problem geteilt wird.

  • Ein lineares Thema lässt sich als Antwort auf eine Sachfrage (Ergänzungsfrage)  auffassen. Durch diese soll der Bearbeiter des Themas veranlasst werden, "über eine Komponente eines gegebenen Sachverhaltes Auskunft zu geben". ( Engel, 1988)

Die lineare Erörterung als Sacherörterung

Der lineare Erörterungstyp wird auch als Sacherörterung bezeichnet.
Damit bringt man zum Ausdruck, dass es dabei um die Erarbeitung und Abgabe begründeter Sachurteile zu einem Problem, Ereignis oder Sachverhalt geht.

 

 

Die lineare Erörterung als Antwort auf eine Ergänzungsfrage

Die Erörterungsthemen (Themenstellung) geben im Allgemeinen klare Hinweise auf diesen Erörterungstyp. Lineare Themen sind meistens als Ergänzungsfragen gestellt. Ist dies nicht der Fall,  können sie ohne großen Aufwand in Ergänzungsfragen verwandelt werden. ("Die Ursachen des Waldsterbens"  wird zu: "Welche Ursachen hat das Waldsterben?")

Beispielthemen:

 

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 25.08.2018

     
 

 
ARBEITSTECHNIKEN
Center-Map Arbeits- und Zeitmanagement Arbeitsaufträge Eine Fragestellung zu einem komplexen Thema erarbeiten Arbeit mit BildernArbeit mit Texten: ● Center-Map Arbeitsaufträge Operatoren Texte erfassen Lesen Markieren und Hervorheben Exzerpieren Den Inhalt eines Textes erfassen Den Gedankengang eines Textes erfassenTexte verstehen Texte verfassen Zitieren

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz