Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

 

l_m.jpg (824 Byte)

Glossar Film

A B C D E F G H I J K L - N O P Q R S T U V W X Y Z

Makroaufnahme
Männerlicht
Manuelles Scharfstellen
Masterband
Master Shot
Match Cut
matte painting
medium close-up 
medium long shot
medium shot
Mehrfachbelichtung
Mikrofon
Mikrofon, dynamisches
Mikrofon, externes
mindcreen
Mischlicht
Mischpult
Mise en scène
Mitschnitt
Mitschwenk
Mitzieher
Moire
Monitor
Montage
Montagesequenz
Motorzoom
multiple exposure
Bestellen Sie Ihre DVD bei Amazon!

 

Makroaufnahme
Aufnahme, die annähernd im Abbildungsmaßstab 1:1 erfolgt und im Allgemeinen aus sehr geringer Entfernung aufgenommen wird

 

Männerlicht
Form der Effektbeleuchtung, die die Hautstrukturen und Falten betont, in dem das Hauptlicht streifend von der Seite auf das Objekt (Männergesicht) fällt - vgl. Frauenlicht

 

Manuelles Scharfstellen
Scharfstellen durch Drehen am Schärfering des Objektivs; am besten dazu die größte Teleobjektiveinstellung am Zoomring wählen, dann scharf stellen und danach auf die gewünschte Brennweite "zurückzoomen"

 

Masterband
Begriff zur Bezeichnung des nach Überarbeitung, Nachvertonung und Schnitt fertigen Films, der auf einem bestimmten Träger (h: Anlehnung an Bandaufnahme) gespeichert ist; davon hergestellte Duplikate tragen die Bezeichnung Kopie

 

Master Shot
Aufnahme, die eine bestimmte Szene mit einer vorgewählten Einstellungsperspektive, meistens Totale oder, wenn es sich um einen Dialog handelt, eine Einstellung, die beide Dialogpartner zeigt, vollständig abfilmt, um für den späteren Schnitt hinreichend Filmmaterial zur Verfügung zu haben - vgl. Establishing Shot

 

Match Cut
Schnittfolge. bei der zwei räumlich oder zeitlich getrennte Handlungen dadurch verbunden werden, dass gleiche oder ähnliche Objekte aus der Einstellung zuvor nach dem Schnitt wieder zu sehen sind

 

matte painting
vgl. Füllzeichnung

 

medium close-up
vgl. Nahaufnahme

 

medium long shot
vgl. Halbnahaufnahme

 

medium shot
vgl. amerikanische Einstellung

 

Mehrfachbelichtung (multiple exposure)
Mehrfache Aufnahme auf dem gleichen Stück Film

 

Mikrofon
Arten: 1. Mikrofone nach dem verwendeten Schallwandelprinzip: Dynamisches Mikrofon, Elektret-Mikrofon, Kondensator-Mikrofon, Kristallmikrofon 2.  Mikrofone nach ihrer Charakteristik bzw. charakteristischen Richtwirkung: Kugelmikrofon, Richtmikrofon, Nierenmikrofon, Cardoid-Mikrofon, Supercardoid-Mikrofon, Flächen-Mikrofon 3. Mikrofone nach Bauform bzw. Anwendungszweck: Ansteckmikrofon, drahtloses Mikrofon, Lavalier-Mikrofon

 

Mikrofon, dynamisches
vgl. dynamisches Mikrofon

 

Mikrofon, externes
vgl. externes Mikrofon

 

mindscreen
vgl. Innere Leinwand

 

Mischlicht
Licht, das von Quellen mit unterschiedlicher Farbtemperatur erzeugt wird, z.B. natürliches Licht und Kunstlicht; Weißabgleich nur auf eine der beiden Lichtquellen möglich

 

Mischpult
Elektronisches Gerät, das über mehrere Eingänge verfügt, um mehrere Ton- oder Bildsignale miteinander zu mischen

 

Mise on scène (mis-en-scene)
Begriff zur Bezeichnung alles dessen, was vor der Kamera für die Aufnahme ausgewählt, aufgebaut oder arrangiert wurde (Figuren, Schauplatz, Requisiten, Beleuchtung, Bildkomposition)

 

Mitschnitt
Begriff zur Bezeichnung von laufenden Aufnahmen aus dem Radio- bzw. Fernsehprogramm

 

Mitschwenk
auch: Mitzieher; Schwenk mit der Kamera, bei der ein bewegtes Objekt verfolgt wird

 

Mitzieher
vgl. Mitschwenk

 

Moire
Begriff zur Bezeichnung von Bildfehlern, die feine und dabei oft über die Bildfläche wandernde Muster darstellen

 

Monitor
1. Lautsprecher mit bestimmten Steuerungsmöglichkeiten 2. Videomonitor ohne Bildtuner wie bei einem normalen Fernsehgerät

 

Montage (montage)
Im Vergleich zum Schnitt, der eher die technische Seite beim Aneinanderfügen von Einstellungen im Auge hat, bezeichnet Montage eher den inhaltlichen Aspekt.

 

Montagesequenz
Abfolge von Einstellungen, die eine bestimmte Stimmung erzeugen sollen oder größere Zusammenhänge schaffen

 

Motorzoom
Zoomobjektiv, bei dem sich die Brennweite motorisch verändern lässt

 

multiple exposure
vgl. Mehrfachbelichtung

A B C D E F G H I J K L - N O P Q R S T U V W X Y Z

 

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de