Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Hauptformen des Kurzreferats (Abstracts)

Informativ-indikatives Referat

DIN 1426 (Fassung vom Oktober 1988)

 
 
  Das informativ-indikative Referat soll nach DIN 1426 stellt eine Mischform aus dem informativen und dem indikativen Kurzreferat dar:

Die DIN 1426 gibt dafür, bezogen auf den eigenen Text, folgendes Beispiel:

"Verschiedene Formen von Inhaltsangaben werden unterschieden. Die Hauptform der nicht wertenden Inhaltsangabe ist das Kurzreferat, das gekennzeichnet ist durch Vollständigkeit, Genauigkeit, Objektivität, Kürze und Verständlichkeit.
Für die Informations- und Dokumentationstätigkeit werden Hinweise zur Gestaltung der verschiedenen Formen gegeben. Dabei wird nach dem Produzenten (Autorenreferat, Fremdreferat), nach der Form (Strukturreferat). nach dem inhaltlichen Bezug (indikatives, informatives und indikativ-informatives Referat, Kurzreferat aus besonderer Perspektive) unterschieden. Grenzformen sind ersetzendes und kritisches Referat. Hinweise auf die Verwendung von Kurzreferaten in Originalpublikationen und Inhaltsangaben in Informationsdiensten werden gegeben, ebenso zur Gestaltung von Literaturberichten."

 

(vgl. Payer, Alois <1944 - >: Einführung in Formalien wissenschaftlicher Arbeiten. -- 5. Abfassung von Inhaltsangaben, besonders Kurzreferaten (Abstracts). -- Fassung vom 3. Mai 2000. -- URL: http://www.payer.de/wissarbeit/wissarb05.htm)

 
    
Informatives R. ] Indikatives R. ] [ Inform.- Indikatives R. ] Strukturreferat ]
                   

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de