teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - So sucht man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


deu.jpg (1524 Byte)

 

 

Methoden des Literaturunterrichts

Darstellendes Spiel und szenische Interpretation

 
FAChbereich Deutsch
Glossar LiteraturAutorinnen und Autoren Literarische Gattungen
Literaturgeschichte Motive der Literatur Grundlagen der Textanalyse und Interpretation Literaturunterricht Überblick ▪ Literarische Kompetenz [ Methoden des Literaturunterrichts Überblick Literaturbezogene LeseanimationLesetagebuchVorlesen durch die LehrpersonGestaltendes LesenSzenisches LesenBuchvorstellungLiterarisches GesprächFragend-entwickelndes InterpretierenAufgaben zur TextanalyseHinzuziehen von Kontexten (Kontextualisierung)TextvergleichText-Bild-VergleichOperative VerfahrenTextproduktive VerfahrenBildnerisches und musikalisches Gestalten zu literarischen Texten Darstellendes Spiel und szenische Interpretation Projektorientiertes ArbeitenPortfolio-Arbeit im Umgang mit literarischen Texten und Themen Phasenmodelle für Einzelstunden und Kurzsequenzen (Mikromodelle) ] Handlungs- und produktionsorientierter UnterrichtVerschiedene literaturdidaktische Aspekte und Aufgaben Literaturkanon Schreibaufgaben im Literaturunterricht Textauswahl   Schreibformen  Operatoren im Fach Deutsch
 

Darstellendes Spiel und szenische Interpretation sind nach Spinner (2010, S.230ff.) "zwei Hauptorientierungen des szenischen Spiels", bei dem - auch wenn die Abgrenzung mitunter schwer falle - das darstellende Spiel, auf eine Aufführung vor Publikum ziele und die stärker prozessorientierte szenische Interpretation eher einer vertieften Auseinandersetzung mit dem Text diene.

An die Methodik der Theaterpädagogik angelehnt gehe es im Kontext des Literaturunterrichts beim darstellenden Spiel aber nur um Verfahren, die "einen Bezug zu literarischen Vorlagen haben" (ebd., S.230), Übungen, die allein der schauspielerischen Entwicklung dienen gehören also nicht hierher.

Die 6 wichtigsten Verfahren des darstellenden Spiels sind nach Spinner (2010, S.230ff.):

Die ▪ szenische Interpretation, das als systematisches Verfahren von Ingo Scheller (1999, 22008 etc.) in den siebziger und achtziger Jahren des vorigen Jahrhunderts entwickelt worden ist, wird zwar häufig als ein Teilbereich der ▪ produktiven Textarbeit verstanden oder einfach dem literarischen Rollenspiel zugeordnet, hebt sich aber mit der Gesamtheit der von ihr intendierten personalen und intrapersonalen Wirkungsabsichten deutlich von beidem ab. 

Zu den im Literaturunterricht immer wieder verwendeten ▪ Verfahren bzw. Techniken der szenischen Interpretation zählen nach Spinner (2010, S.231f.) die folgenden 10 Verfahren (vgl. auch: Methodenrepertoire zur szenischen Erarbeitung von Dramentexten)

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 10.05.2022

   
 

 
ARBEITSTECHNIKEN und mehr
Arbeits- und Zeitmanagement Kreative Arbeitstechniken Teamarbeit ▪ Portfolio ● Arbeit mit Bildern  Arbeit mit Texten Arbeit mit Film und VideoMündliche Kommunikation Visualisieren PräsentationArbeitstechniken für das Internet Sonstige digitale Arbeitstechniken 

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz