Home
Nach oben
Weiter
 

 

Gert Egle, Früher hätte man getuschelt

Texterfassung mit der Aussagenliste


Die nachfolgende Aufstellung erfasst den Text "Früher hätte man getuschelt" von Gert Egle inhaltlich in Form von Thesen. (vgl. Thesenpapier) Diese Erfassung des Textinhalts kann im Anschluss an Bayer (1999, S.198) auch als (einfache) Aussagenliste bezeichnet werden.  So kann sie auch als Teil der logischen Argumentationsanalyse fungieren. Die Aussagenliste orientiert sich an der Reihenfolge der Aussagen. Im Kontext der Leitfragen zur logischen Argumentationsanalyse beantwortet die Aussagenliste die Frage: "Welche Argumente werden vorgebracht?" Damit wird schließlich auch der Gedankengang des Verfassers erfasst.

  1. Lisa King Fithian aus Gadsen/Alabama und das "Dog Shit Girl" aus Korea stehen am Pranger.

  2. Der Pranger geht auf eine mittelalterliche Ehrenstrafe zurück.

  3. Dabei wurde ein Delinquent öffentlich der Schande ausgesetzt.

  4. Neben Schmähungen musste ein Delinquent auch körperliche Gewalt von Menschen erdulden.

  5. Lisa King Fithian und das "Dog Shit Girl" wurden öffentlich geächtet.

  6. Lisa King Fithian war eine Ladendiebin bei Walmart.

  7. Sie hatte Waren im Wert von sieben Dollar gestohlen.

  8. Der zuständige Richter verurteilte sie zu einem mehrstündigen Schandlaufen vor dem Supermarkt.

  9. Dabei musste sie das Schild "Ich bin ein Dieb, ich habe bei Walmart gestohlen." um den Hals tragen.

  10. Andernfalls hätte die Frau laut Richterspruch eine zweimonatige Haftstrafe absitzen müssen.

  11. Solche Urteile tragen den Namen "Creative Sentencing", was so viel heißt wie "Kreatives Bestrafen".

  12. Solche Strafen finden in den USA zahlreiche Befürworter, die auf viel grausamere Bestrafungsmethoden in islamischen Ländern verweisen.

  13. Aber nicht alle glauben daran, dass Scham Straffällige wirklich bessert.

  14. Sie denken, dass eher das Gegenteil der Fall sei.

  15. Im Internet hat sich eine neue Form des Prangers entwickelt.

  16. Diese Form wird als "Internet Shaming" bezeichnet.

  17. .....
     


   Arbeitsanregungen:
  1. Führen Sie die Aussagenliste fort.

  2. Bestimmen Sie die Hauptthese(n) des Textes und gruppieren Sie die Elemente der Aussagenliste unter der entsprechenden Hauptthese (Spitzenformulierung).

  3. Arbeiten Sie die Thesen und Argumente heraus, mit denen der Autor zu dem dargestellten Geschehen Stellung bezieht.
     

                  
Bausteine ]
        

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de