teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - So sucht man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


deu.jpg (1524 Byte)

 

 

Feedback geben und nehmen

Feedback 13

Kontinuierliche Sachtexte analysieren

 
FAChbereich Deutsch
Glossar Schreibformen Schreibformen in der Schule
Überblick Didaktische und methodische Aspekte Texte zusammenfassen SACHtexte analysieren (Textanalyse) ▪ Didaktische und methodische Aspekte ▪ Überblick Kontinuierliche Sachtexte analysierenDidaktische und methodische Aspekte   Quickie für EiligeÜberblick Aspekte der Schreibaufgabe Schreibaufgaben Politische Reden analysieren Textauswahl Bausteine Selbsteinschätzung und Feedback Didaktische und methodische Aspekte ÜberblickSelbsteinschätzung  [ Feedback geben und nehmen Überblick Feedback 13 ] ▪ Diskontinuierliche Sachtexte analysieren BeispieleTextauswahl Häufig gestellte Fragen ▪ Texte erörtern (Texterörterung) Texte interpretieren (Textinterpretation) ▪ Materialgestütztes Schreiben Offizielle Briefe schreibenErzählenBerichtenBeschreiben SchildernErörtern: Erörterndes Erschließen und Schreiben Einen Essay schreiben Kreativ schreiben Sonstige schulische Schreibformen Operatoren im Fach Deutsch
 

docx-Download - pdf-Download

Im Fokus: Feedback zur Analyse eines kontinuierlichen Sachtextes mit 13 Kriterien

Das Feedback-Formular 13 soll helfen, den (eigenen) Leistungsstand bei der Erarbeitung und Abfassung der ▪ Analyse eines kontinuierlichen Sachtextes differenzierter einzuschätzen. Es dient als Einzelfeedback-Formular für die Rückmeldung durch eine Lehrkraft oder eine/n Schüler/-in.

Dabei stehen 13 verschiedene Kategorien im Mittelpunkt, die mit einer Skala von 5 Graden bewertet werden können. Zugleich werden Merkmale eventuell vorhandener Mängel aufgezeigt und, wenn möglich Wege, mit denen man diese Mängel u. U. beheben kann.

 

Aspekt

Probleme/Schwierigkeiten/Mängel

Merkmale und mgl. Ursachen

Mgl. Abhilfen

1

Lesen des Textes

++ +  o - --
Text nicht genau genug gelesen, mglw.
nur ein einziges Mal gelesen 
intensiv lesen, ▪ Lesestrategie verbessern, ▪ SQR3-Technik
2

Erkennen der wesentlichen Textinhalte

++ +  o - --
Thema und Problemstellung des Textes nicht hinreichend erkannt; Wichtiges und Unwichtiges nicht genügend unterschieden Wichtiges ▪ markieren ▪  W-Fragen- Methode
3

Erfassen des Textaufbaus

++ +  o - --
Äußeren Aufbau und inhaltlichen Bezug der  Textaussagen nicht beachtet; inhaltliche Gliederung des Textes nicht genügend berücksichtigt Absatz- und Abschnittgliederung
inhaltliche Zusammengehörigkeit der Aussagen / ▪ Sinnabschnitte erkennen, ▪
in Sinnabschnitte gliedern, Textgliederung erstellen
4

Erfassen des Gedankengangs

++ +  o - --
Textspezifischen Verlauf der Gedankenführung nicht beachtet; Argumentationsstrukturen nicht oder zu wenig herausgearbeitet:   Erfassen des Gedankengangs, ▪ Fragenmethode
Strukturwortmethode
Sprechaktmethode

Textsignale, die auf Argumentationsstruktur verweisen, beachten; ▪ Formulierungen, die argumentative Strukturen beschreiben;
Formulierungen, die den Text sonst beschreiben, Textprozeduren beim Argumentieren
 5

Überblicksinformation

++ +  o - --
Wichtige Bestandteile der Überblicksinformation  nicht erfasst Überblicksinformation auf Vollständigkeit kontrollieren; entsprechende Informationen im Primärtext auswerten
6

Aufgabenbezug

++ +  o - --
die Sachtextanalyse ist in Teilen nicht aufgabenbezogen durchgeführt; Schreibaufgabe beachten und den Schreibprozess kontrollieren
7

Standardsprachliche Normen

++ +  o - --
die standardsprachlichen Normen werden nicht hinreichend erfüllt; Schwächen bei Rechtschreibung, Wort- und Satzgrammatik Endfassung überarbeiten
8

Einfachheit

++ +  o - --

 

Schwer verständliche Sprache, zu komplizierte Satzkonstruktionen  kurze bzw. kürzere Sätze bilden; bekannten Wortschatz verwenden; Fachwörter erklären; anschaulich darstellen
9

Kürze, Prägnanz

++ +  o - --
Aussagen des Primärtexts nicht genügend gekürzt und verdichtet; zu viele Worte gemacht; eher Nebensächliches wiedergegeben; komplexe Gedankengänge nicht prägnant und anschaulich entfaltet viel Information mit wenig Worten, kurz und bündig, auf das wirklich Wesentliche beschränkt, ▪ Reduktionstechniken anwenden
10

Gliederung

++ +  o - --
die erforderlichen Darstellungsschritte nicht folgerichtig und konsequent angeordnet;  keine äußere Übersichtlichkeit; assoziative Strukturen; mangelnder Textzusammenhang (Kohärenz), Leserführung wird durch optische Markierung der Struktur (z.B. Absätze) und eine angemessene äußere Form kaum unterstützt wird Äußere Übersichtlichkeit (Gliederung)  erhöhen durch Vorwegnahme des Textaufbaus, Absätze, Überschriften, strukturierende Bemerkungen, Hervorhebung wichtiger Textstellen; innere Folgerichtigkeit verbessern durch logischen Aufbau, eins nach dem anderen, gedankliche Beziehungen (Verwendung von Verknüpfungswörtern (Kohäsionsmittel)), Hinweise auf Querverbindungen 
11

Eigenständigkeit der Formulierungen

++ +  o - --

 

Eigenständigkeit der Formulierungen insgesamt zu gering; kaum sprachlich-analytische Distanz zum Stil der Textvorlage Anteil von Passagen, die den Text in eigenen Worten wiedergeben, erhöhen; zu textnahe Formulierungen überarbeiten
12

Textwiedergabe i. e. S.

++ +  o - --
Textwiedergabe i. e. S. bleibt meist referierend im Berichtmodus über den Text ohne hinreichende Beschreibung der argumentativen Strukturen des Primärtextes; wenige brauchbare Prozedurausdrücke beim Argumentieren;  Textwiedergabe erfolgt ohne genügende Beachtung der Regeln für die indirekte Redewiedergabe; nur wenige, meist nur referierend-neutrale Rahmenausdrücke, die die Integration von Aussagen des Primärtextes in den Sekundärtext signalisieren sollen

Formulierungen, die den Gedankengang und den Aufbau eines Textes allgemein beschreiben;

Formulierungen, die argumentative Strukturen beschreiben; Regeln und Möglichkeiten zur ▪ indirekten Redewiedergabe beachten und nutzen;   Textprozeduren beim Argumentieren

12

Sprachliche (rhetorische und stilistische Mittel) im Funktionszusammenhang

++ +  o - --
wenige sprachliche (rhetorische und stilistische) Mittel des Textes erfasst; ihre Darstellung im Funktionszusammenhang zur Gestaltung der Aussage des Textes nicht gelungen TOP 25 - Basisauswahlliste, ▪ Stilmittel des Wortschatzes, ▪ Satzbaustile und ▪ textstilistische Handlungsmuster wie z. B. beim ▪ Bewerten beachten; ▪ Funktionszusammenhang der Schreibhandlungen analysieren

 

13

Ausdruck und Stil

++ +  o - --
Sprachstil erfüllt die Bedingungen eines sachlich-informativen Stils nicht; fachspezifische Verfahren und Begriffe werden nicht überlegt angewendet; Belege und Quellen werden nicht korrekt zitiert sachlich schreiben, eigene Wertungen als solche markieren und rational begründen;

 

docx-Download - pdf-Download

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 30.12.2023

 
 

 
ARBEITSTECHNIKEN und mehr
Arbeits- und Zeitmanagement Kreative Arbeitstechniken Teamarbeit ▪ Portfolio ● Arbeit mit Bildern  Arbeit mit Texten Arbeit mit Film und VideoMündliche Kommunikation Visualisieren PräsentationArbeitstechniken für das Internet Sonstige digitale Arbeitstechniken 

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz