Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

deu.jpg (1524 Byte)

Arbeitsschritte bei der Texterörterung

Erstleseeindrücke notieren

2. Arbeitsschritt

 
 
Beim 2. Arbeitsschritt zur Texterörterung. geht es um das Festhalten von Erstleseeindrücken als Ausgangspunkte des Textverstehens.

Dabei sollen die Erstleseeindrücke möglichst spontan wiedergegeben und notiert werden. In jedem Fall sollte "die Schere im Kopf" nicht zu früh angesetzt werden, um wichtige oder weniger wichtige, gute oder weniger gute Einfälle von einander zu scheiden. Spontane Einfälle sind nämlich auch Assoziationen, die ihre Beziehung zum Text nicht sofort preisgeben.

Für das Notieren von Erstleseeindrücken gibt es keine feste Form. Hier ist also alles erlaubt, was geeignet ist, unseren Erstleseeindrücken auf die Spur zu kommen.

  • Wenn man in Einzelarbeit seine Erstleseeindrücke notieren will, benutzt man möglichst ein neues DIN A 4-Blatt und schreibt, malt oder zeichnet seine Eindrücke in ungeordneter Weise auf. Möglichst Abstand halten, voneinander versetzt schreiben usw. So kann man nach und nach noch andere Gedanken anbauen, die einem einfallen. (Clustering)

  • Außerdem kann man auch einen Fragenkatalog zu Hilfe nehmen, mit dem man u. U. den gewonnenen Erstleseeindrücken leichter auf die Spur kommen kann. 
    Dazu eignen sich z. B. bei der Texterörterung folgende Fragen:
     

    • Was löst der Text auf Anhieb bei mir aus?
      Wie wirkt er auf mich?
      Welche Gefühle hat die Lektüre bei mir erzeugt?

    • Wo fühle ich mich angesprochen?
      Wo reagiere ich betroffen?
      Wo stimme ich spontan zu, wo nicht?
      Was stimmt nicht?

    • Welche Absichten stehen hinter dem Text?
      Welche Absicht vermute ich?
      An wen richten sich die Äußerungen?

    • Was fällt mir an der Darstellung auf?
      Wie wirkt die Darstellung auf mich?

    • Was weiß ich zum Thema, das vom Text behandelt wird?

    • ...

    •  

 

 
        
Center-Map ] Überblick ] BISTA-AHR-D ] Merkmale ] Arbeitsaufgabe ] Erörterungsstrategie ] Stellungnahme ] Arbeitsschritte ] Aufbau ] Leserbrief ] Textauswahl ] FAQ's ]
           

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de