Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Grundstrukturen logischer Argumentation

Haltbarkeit und Relevanz von Prämissen


  Nicht jede Menge von Behauptungen, die zueinander in der Form des dreischrittigen Musters (Syllogismus) zusammengestellt wird, ist haltbar und - unter logischer Perspektive betracht - relevant.

Beispiel 1:
Konstanz liegt am Bodensee.

Löwen sind Raubtiere.

Deshalb: Die Zahl der Verkehrstoten ist gestiegen.

 

Beispiel 2:

Alle Schüler sind Raucher.

Alle Elefanten sind Schüler.

Also: Alle Elefanten sind Raucher.

Haltbarkeit von Prämissen

Prämissen müssen die Konklusion stützen. In den obigen Fällen beziehen sich die Prämissen auf Sachverhalte, die nachprüfbar wahr oder unwahr sind. Sind die Prämissen wahr, dann ist auch die Konklusion wahr. Sind die Prämissen offenkundig un-wahr, dann können sie zwar im Gewand von Prämissen auftreten, da sie aber unwahr sind, bezeichnet man sie auch als angebliche Prämissen. (vgl. Bayer 1999, S.88) Prämissen oder - alltagssprachlich ausgedrückt - Argumente, die nachweislich wahr sind, sind haltbar. Die Logik kann grundsätzlich nicht über die Wahrheit von Prämissen urteilen.

Relevanz von Prämissen

Damit die Konklusion im Rahmen eines Arguments wahr sein kann, müssen die Prämissen für die Konklusion relevant sein. Selbst wenn die Prämissen für sich genommen wahr sind, aber in keine logische Beziehung zur Konklusion gebracht werden können, ist die Konklusion nicht wahr. Prämissen müssen für die Konklusion relevant sein. Die Logik beurteilt die Relevanz von Prämissen.
  

 
   
   Arbeitsanregungen:
  1. Beschreiben Sie, was an den beiden Argumenten (Argumentationen) nicht stimmt.
  2. Erläutern Sie die Mängel der beiden Beispiele unter Verwendung der Begriffe Haltbarkeit und Relevanz.
  3. Verändern Sie die Beispiele so, dass Konklusionen entstehen, die haltbar und relevant sind.
     
 
      
  Überblick ] Grundstrukturen ] Alltagsargumentation ]  
 
 


          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de