Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Raumtypen im epischen Text

Perspektivraum


Der Raumtyp Perspektivraum ist  ein erzähltechnisches Mittel der Raumgestaltung im epischen Text, das besondere Wirkungen entfalten kann.

Der Raum, in dem sich das erzählte Geschehen einer Geschichte abspielt und seine einzelnen Raumelemente werden bei einer Perspektivraumgestaltung so dargestellt, wie sie von einer bestimmten Figur wahrgenommen oder erlebt werden (Perspektivierung).
Das bedeutet, dass einer Figur der Raum und seine Elemente z. B. als vertraut/fremd, freundlich/feindlich oder verständlich/unverständlich vorkommt, ganz unabhängig davon, ob ihr dies bewusst ist oder nicht. Sie erlebt den Perspektivraum als Idylle, Arbeitsraum, alltäglichen Lebensraum, phantastischen, unheimlichen, grotesken oder sogar imaginär-halluzinatorischen Raum.

 (vgl.  Ludwig, Arbeitsbuch Romananalysen, 1982, S.172)

Beispiele:

 

     
  Überblick ] Handlungsraum ] Stimmungsraum ] Anschauungsraum ] [ Perspektivraum ] Kontrastraum ] Symbolraum ]  
 

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de