Home
Nach oben
Center-Map
Kurzbiografie
Brief an Vater
Parabeln
Der Prozess
Das Schloss
Erzählungen
Links ins WWW
Zurück
Weiter
 

 

Franz Kafka

1883 - 1924

In diesem Arbeitsbereich der Literatur können Sie sich mit den literarischen Werken von Franz Kafka befassen.

Kurzbiographie: (»Wikipedia: Franz Kafka / Projekt Gutenberg)

geboren 3.7.1883 in Prag, gestorben 3.6.1924 in Kierling bei Wien; 
Sohn eines wohlhabenden jüdischen Kaufmanns; 1901 - 1906 Studium der Germanistik und Jura in Prag; 1906 Promotion zum Dr. jur.; danach kurze Praktikantenzeit am Landesgericht Prag; 1908 - 1917 Angestellter einer Versicherungsgesellschaft, später einer Arbeiter-Unfall-Versicherung;
1914 zweimal verlobt und Verlöbnis wieder gelöst; erkrankt 1917 an Tuberkulose; 1920 - 22 unerfüllte Liebe zu Milena Jesenska; 1922  Aufgabe des Berufes aus gesundheitlichen Gründen; seit 1923 Zusammenleben mit Dora Dymant und freier Schriftsteller in Berlin und Wien; zuletzt im Sanatorium Kierlang bei Wien, dort an Kehlkopftuberkulose gestorben;  literarischer Nachlass wird posthum gegen seinen Willen von Max Brod veröffentlicht. 

Werke u. a. :
Betrachtung, (1913, En. ), Der Heizer (1913, E-Fragment), Die Verwandlung (1916, E.), Das Urteil (1916, E.), In der Strafkolonie (1919, En.), Ein Landarzt (1919, En.), Ein Hungerkünstler (1924, En.), Der Prozess (Roman, 1925), Das Schloss (Roman, 1926), Amerika (Roman-Fragment, 1927), Beim Bau der Chinesischen Mauer (1931, En.), Hochzeitsvorbereitungen auf dem Lande und andere Prosa aus dem Nachlass (1953)

 

Suche auf teachSam

Benutzerdefinierte Suche

   
Center-Map ] Autoren ] Gattungen ] Literaturgeschichte ] Motive ] Grundfragen ] Literaturunterricht ]
              
logo_sm.jpg (3144 Byte)
          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de

OER Global Logo von Jonathas Mello lizenziert unter Creative Commons Attribution Unported License