Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Kohäsionsmittel

Bestimmter und unbestimmter Artikel


Der bestimmte und der unbestimmte Artikel (auch: Verweisformen) sind wichtige Kohäsionsmittel auf der Textoberflächenstruktur. (vgl. Übungstext)

Merkmale:

  • Textdeiktische Funktion des unbestimmten Artikels

    • Leser wird damit quasi angewiesen im umgebenden Text (Textdeixis) nach Bezugselementen Ausschau zu halten

    • Einführung neuer, noch nicht bekannter Gesichtspunkte in einen Text
       

    • Beispiel:

      • Es war einmal eine kleine Prinzessin. Die Prinzessin wohnte in einem alten Schloss in einem tiefen, schwarzen Wald.
         

  • Wissensdeiktische Funktion des bestimmten Artikels

    • Bezugselement ist etwas Bekanntes, was schon erwähnt worden ist oder

    • Bezugselement ist etwas, was beim Rezipienten mehr oder weniger selbstverständlich vorausgesetzt wird (Wissensbestände, die außerhalb des Textes liegen = Vorwissen, Vorwissendeixis)
       

    • Beispiele:

      • Ein junger Autofahrer verursachte einen schweren Unfall mit Todesfolge. Der junge Mann trägt voll die Schuld an dem tragischen Unfall.

      • Die britische Königin und der deutsche Bundeskanzler treffen sich zu einem informativen Gespräch.

(vgl. Linke u.a. 1994,S. 218f.)

                      
Überblick ] Kohäsionsmittel ]
                       

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de