Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Literarische Charakteristik

Formen


Die literarische Charakteristik lässt sich in vier Formen einteilen.

  • Bei der Einzelcharakteristik werden eine einzelne Figur oder mehrere einzelne Figuren im Hinblick auf ihre charakterlichen Merkmale untersucht.

Beispiel: Tony Buddenbrook in Thomas Manns " Buddenbrooks"

  • Bei der vergleichenden Charakteristik werden verschiedene Einzelfiguren in einem literarischen Text unter dem Aspekt ihrer charakterlichen Merkmale und Eigenarten miteinander verglichen. Dabei werden entweder sinnvolle Vergleichsgesichtspunkte vorgegeben oder diese müssen im Zuge der literarischen Charakteristik, z.B. bei der Erschließung des Themas oder der Stoffordnung erst herausgearbeitet werden.

Beispiel: Monsieur Buddenbrook sen. und Konsul Jean Buddenbrook in Thomas Manns "Buddenbrooks"

  • Bei der Typencharakteristik werden bestimmte Figuren oder Figurengruppen als Typen menschlichen Verhaltens betrachtet und im Hinblick auf ihre typischen charakterlichen Merkmale hin analysiert. 

Beispiel: Die Generäle in Schillers "Wallenstein"

  • Bei der Gruppencharakteristik wird eine Gruppe von literarischen Figuren unter dem Aspekt der gemeinsamen charakterlichen Merkmale erfasst.

Beispiel: Die Lübecker Gesellschaft in  Thomas Manns " Buddenbrooks

(vgl. Weiß/Erwert/Kohse 1991, S.403f.)

       
  Center-Map ] Epische Texte ] Dramatische Texte ] Lyrische Texte ] Lit. Charakteristik ]  
       

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de