Home
Nach oben
Zurück
 

 

Integrative Textanalyse

Analyse der Textfunktion


Im integrativen textanalytischen Modell von Klaus Brinker (1997) stellt die Analyse der Textfunktion den zweiten Schritt der Analyse dar. Dabei können auch weitere untergeordnete Funktionen des Textes untersucht werden. 

Dieser Analyseaspekt umfasst die folgenden Aufgaben:

  • Bestimmung der Textfunktion durch Heranziehung sprachlicher, nicht-sprachlicher und kontextueller Gesichtspunkte (Indikatoren)

  • Bestimmung des Verhältnisses von Textfunktion und weiteren kommunikativen Funktionen (= Zusatzfunktionen)

  • Bestimmung des Grades der Ausgeprägtheit von Direktheit und Indirektheit für die Signalisierung der Textfunktion

  • Beschreibung des Verhältnisses zwischen Textfunktion und tatsächlicher Intention des Verfassers (bzw. Emittenten)

(vgl. Brinker 1997, S.146)

      
  Center-Map ] Überblick ] Arbeitsschritte ] Bausteine ]Überblick ] Kontext ] Textstruktur ] [ Textfunktion ]  
     

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de