teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


arbtec_sm.jpg (2576 Byte)

 

 

Stützstrategien

Metakognitive Strategien

 
ARBEITSTECHNIKEN
Center-Map Glossar ▪ Arbeit mit Bildern  ● Arbeit mit Texten Arbeitsaufträge Operatoren ● Texte erfassen ▪ ÜberblickLesen Lesehaltungen Lesetechniken Erstleseeindrücke Leseverfahren Lese- und Rezeptionsstrategien Primär- und Stützstrategien beim Lesen Überblick Primärstrategien [ Stützstrategien Metakognitive Strategien Affektive und volitionale Strategie ] SQ3R-TechnikPQ4R-Methode MURDER-Schema Strategien auf höchstem Niveau der Lesekunst TextauswahlLinks ins Internet Bearbeitungsstrategien von TextenAnnotieren Exzerpieren Konspektieren Kürzen und Verdichten (Reduktionstechnik)Das Hauptthema eines Textes erfassen und eingrenzen Den Inhalt eines Textes erfassen Gedankengang und Argumentation in einem Text nachvollziehenTexte visualisieren   Texte verstehen Texte verfassen/Schreiben ▪ Zitieren Lesekompetenz Schreibkompetenz

Das eigene Textverstehen überwachen
Im Bereich der ▪ Stützstrategien spielen die metakognitiven Strategien eine wichtige Rolle. Im Bereich der ▪ Lesestrategien fällt ihnen die Aufgabe zu, die eigene Lesetätigkeit in Bezug auf das ▪ Textverstehen zu überwachen.

Wenn man z.B. im Lauf der Lektüre eines schwierigen Textes nach einigen Seiten feststellt, dass man nicht weiß, wovon der Text handelt, dann zeigt dies, dass die Lesetätigkeit auf irgendeine Art und Weise kontrolliert und überwacht wird. Hier ereignet sich also etwas, was man ▪ Metakognition nennt. Es ist letztlich das Wissen über das eigene Wissen und die Art der selbstgesteuerten Überwachung von Lernvorgängen.

Man kann zwei Arten von metakognitiven Strategien unterscheiden, die sich entweder auf das Wissen über Gedächtnis-, Denk- und Lernprozesse (deklaratives Metawissen) beziehen oder die Fähigkeit ausdrücken, "sich des eigenen Wissens bzw. Nicht-Wissens zu vergewissern" (Christmann/Groeben 1999, S. 195) (vgl. deklaratives Wissen)

Deklarative metakognitive Strategien Exekutive Kontrollstrategien
  • sich die eigenen kognitiven Prozesse bewusst machen

  • sensibel für die Qualität des eigenen Verstehens sein

  • die Notwendigkeit strategischen und planvollen Handelns erkennen

  • über die eigenen Kompetenzen Bescheid wissen

  • die Schwierigkeit von Aufgaben, Anforderungen erkennen

  • Strategien kennen

  • realistische Planung des Lernprozesses: Zeit,  Anspruchsniveau

  • Vorwissen aktivieren

  • Anforderungen zur Bewältigung der Aufgaben untersuchen

  • Lernaktivitäten beginnen

  • strategische Lernkontrolle: Prognosen über den Lernerfolg, Problemidentifikation, Fehler(-quellen) erkennen, Selbst-Diagnose, Zwischenergebnisse, Selbst-Korrekturen, emotionale Beteiligung

  • (Regulations-)Strategien für Verstehensprobleme: Lesegeschwindigkeit an Textschwierigkeit anpassen, mehrfaches Lesen, Text vorwärts- und rückwärts lesen

(vgl. Christmann/Groeben 1999, S.194f.)

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 28.03.2020

               
 

 
SCHREIBFORMEN and mehr
Center-Map [ Schulische Schreibformen Brief (Privater Geschäftsbrief) Erzählung Bericht Beschreibung Textzusammenfassung Freie Problem- und Sacherörterung Weitere Typen der freien Problem- und Sacherörterung Essay Textanalyse Textinterpretation Kreatives Schreiben Sonstige schulische Schreibformen ] Journalistische Schreibformen Sonstige Schreibformen

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz