Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Literaturepoche Aufklärung

Literaturtheorie im Überblick

 
 
  Die Literaturtheorie der Aufklärung lässt sich an den Auffassungen von Gottsched und Lessing aufzeigen. Sie grenzt sich zunächst von der Regelpoetik ab, die in der Literaturepoche des Barock dominierte, und wird schließlich in der Auseinandersetzung mit der Französischen Revolution (1789) in den Epochen der so genannten Kunstperiode (Weimarer Klassik, Romantik und Jakobinismus) von anderen Auffassungen über Wesen und Funktion der Kunst und Literatur abgelöst.

 

 
                  
  Center-Map ] Überblick ] Zeitalter ] [ Literaturtheorie ] Textauswahl ] Bausteine ]  
         

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de