Home
Nach oben
Zurück
 

 

Teammanagementkreis

Überblick


Im Teammanagementkreis von C. Margerison und D. McCann (1990)  werden acht verschiedene Rollen bzw. Arbeitsfunktionen und eine Linkfunktion bei der Teamarbeit herausgearbeitet. Ihre angemessene Besetzung stellt eine wichtige Aufgabe beim Teamdesign dar. 
Mit seiner Hilfe lässt sich die erforderliche Mischung von Persönlichkeiten bei der Bildung eines Teams bewerkstelligen, die durch ihre Entwicklung synergetischer Effekte wesentlich zum Teamerfolg beiträgt.


 

Berater
(Reporter- Adviser)
sorgt für Bereitstellung der nötigen Informationen; vorsichtig bei Entscheidungen; um Fehlschlüsse zu verhindern, klärt er auch einzelne Details; liefert vor allem inhaltliche Beiträge; leistet wichtige Aufbauarbeit
Kreativer
(Creator- Innovator)
liefert Ideen; stellt Altbekanntes auf den Kopf; experimentiert; akzeptiert oft Hierarchien nur widerstrebend; dies und sein dauernder Innovationsdrang stellt hohe Anforderungen an die Teamintegration
Überzeuger
(Explorer- Promoter)
bewahrt den Überblick; organisiert nötige Kontakte; beschafft erforderliche Informationen und Hilfsmittel; wenig detailinteressiert; hat Interesse an Innovationen; kontaktfreudig und fähig nach außen zu präsentieren
Bewerter
(Assesor- Developer)
überprüft Realisierungsmöglichkeiten für Ideen; kann Ergebnisse mit realistischem Blick einschätzen; ist wenig an Routinearbeiten interessiert
Entscheider
(Thruster- Organizer)
sorgt für die Umsetzung von Ideen und Plänen; organisiert Termine und Ziele; managt Krisen; schätzt Hierarchien und klare Strukturen; tendiert zu unpersönlichem Umgang mit anderen
Macher
(Concluder- Producer)
sorgt sich um die Routinearbeiten; ist in hohem Grade zuverlässig und besitzt hohes Durchhaltevermögen; wacht über die Einhaltung von Plänen und anderen Vorgaben
Prüfer
(Controller- Inspector)
arbeitet Details aus; sorgt sich um Qualitätssicherung; hohe Konzentrationsfähigkeit auf eine Aufgabe; eher weniger kontaktfreudig; arbeitet eher im Hintergrund 
Bewahrer
(Upholder- Maintainer)
geringe Führungsqualitäten, dafür aber sehr hilfsbereit; stabilisiert die gefühlsmäßigen Beziehungen der Teammitglieder zueinander; kümmert sich um Teamnormen und Werte; meist nicht sehr innovationsfreudig
Linker
koordiniert Informationen; repräsentiert das Team in der Öffentlichkeit; Rolle kann auch von einer der anderen Rollen zusätzlich übernommen werden

(vgl. Haug 1998, S. 59-62)

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 29.09.2013
 
 

                       
Überblick ] Rollentypen ] Teammangementkreis ]
                              

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de