Home
Nach oben
Zurück
 

 

 

Friedrich Schiller: Maria Stuart

Die Thronfolge nach dem Tode Heinrichs VIII.

 
 
 
  Die Auseinandersetzungen um die Thronfolge nach dem Tode Heinrich VIII. (28.6.1491-28.1.1547) liefern wichtige Fakten zum historischen Hintergrund zu Schillers Drama »Maria Stuart«. Die Genealogie der Tudors und Stuarts stellt dabei die dynastische Basis der Auseinandersetzungen dar.
  

1536 hatte Heinrich VIII. (28.6.1491-28.1.1547) seine beiden Töchter Maria Tudor (1516-1558, Königin von England 1553-1558) und Elisabeth (1533-1603, Königin von England 1558-1603) zu illegitimen Nachkommen erklärt und beide durch einen Parlamentsbeschluss von der Thronfolge ausschließen lassen. (Heinrich VIII. und seine Frauen)  Ein paar Jahre später wurde dieser Parlamentsbeschluss wieder aufgehoben und die beiden wurden damit von den englischen Großen wieder ausdrücklich zur Thronfolge zugelassen. In seinem Testament revidierte Heinrich VIII. seinen früheren Entscheidungen und legitimierte Eduard, Maria und Elisabeth zur Thronfolge.

  • Als Heinrich VIII. am 25.1.1547 stirbt, wird sein zehnjähriger Sohn Eduard VI. (1537-1553) aus seiner dritten Ehe mit  Jane Seymour (1509-1537) Eduard für knapp sechs Jahre unter Regentschaft König.

  • Als Eduard VI. am 6.7.1533 stirbt, tritt  Maria Tudor (1516-1558) aus der Ehe mit Katharina von Aragón (1485-1536) die Thronfolge (1553-1558) an. Sie heiratet den Sohn Kaiser Karls V. (1500-1558)  Philipp II. (1527-1598), den König von Spanien, deren Ehe allerdings kinderlos bleibt. Maria Tudor, die Katholische, zögert lange, ob sie ihre Halbschwester Elisabeth als ehelich geboren und damit als Thronfolgerin anerkennen sollte oder nicht. Im letzten Fall hätte dies Maria Stuart (1542-1587) begünstigt, die im Todesjahr Maria Tudors den Thron Frankreichs bestiegen hatte und Ansprüche auf die englische Krone erhob. Als Elisabeth die zwei Bedingungen Maria Tudors, sich öffentlich zum Katholizismus zu bekennen und die Schulden Marias zu übernehmen, mit ihrer Unterschrift formell anerkennt, kann Elisabeth I. (1533-1603, Königin von England 1558-1603) den englischen Thron besteigen.

 

 
  Großbild ] Heinrich VIII. - Frauen ] [ Thronfolge ]  
     

pfote_bl.gif (897 Byte)

 

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de