Home
Nach oben
Center-Map
Eine Frage ...
Links ins WWW
Bausteine
Zurück
Weiter
 

 

John Berger

geb. 1926

In diesem Arbeitsbereich der Literatur können Sie sich mit den literarischen Werken von John Berger befassen.

 

Kurzbiographie: (»Wikipedia: John Berger)

geb. 5. November 1926 im englischen Stoke Newington als Sohn eines Juristen; Besuch der Central School of Art und Chelsea School of Art in London; von 1944 bis 1946 Kriegsdienst; nach 1945  bis 1955  Kunsterzieher und Maler; wechselt Anfang der 50er Jahre vom Malen zum Schreiben, weil er glaubt als Journalist und Schriftsteller während des kalten Krieges, effektiver gegen den drohenden nuklearen Gau ankämpfen zu können; seit jener Zeit galt Berger als intellektueller Aktivist der marxistischen Szene; bis 1960 Autor für die Londoner Zeitungen Tribune und New Statesman; 1958 wird sein Romanerstling wegen prokommunistischer Tendenzen von seinem Verlag zurückgezogen; verlässt darauf aus Protest England; danach verschiedene Wohnsitze in den sechziger Jahren; seit Anfang der siebziger Jahre in einem kleinen Bergdorf in der Haute Savoie (Frankreich); für einen Eklat sorgte Berger bei der Verleihung des Booker Prizes, den er 1972 für seinen Roman „G.“ bekommen sollte, als er das Preisgeld den Black Panthers stiftete, um damit gegen die langjährige Ausbeutung der Karibik durch den preisstiftenden Großhandelskonzern Booker McConnell zu protestieren;  das literarische Werk Bergers umfasst Hörspiele, Theaterstücke, Drehbücher für Film und Fernsehen, politische Reportagen, Sachbücher über Photographie und Malerei, Erzählungen, Romane, Gedichte und Essays;  Aus erster Ehe hat Berger zwei Kinder. Mit seiner Frau Beverly, einer Amerikanerin, hat er einen Sohn (Yves). Sie leben im französischen Bergdorf Quincy. -
Auszeichnungen 1972 Booker Prize für den Roman „G.“ , 1990 Österreichischer Staatspreis für Kulturpublizistik 1989,  1991 Petrarca Preis

 

Suche auf teachSam

Benutzerdefinierte Suche

     
  Center-Map ] Autoren ] Gattungen ] Literaturgeschichte ] Motive ] Grundfragen ] Literaturunterricht ]  
  
logo_sm.jpg (3144 Byte)
          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de

OER Global Logo von Jonathas Mello lizenziert unter Creative Commons Attribution Unported License