Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Erster Weltkrieg 1914-18

Universalgeschichtliche Bedeutung

 
 
  Der Erste Weltkrieg hat in der Geschichte der Menschheit einen universalhistorischen Rang. Dieser beruht auf folgenden Aspekten:
  1. Europa verliert jahrhundetelange weltbeherrschende Rolle

    1. auch europäische Siegermächte wie Großbritannien und Frankreich sind nach dem Ende des Krieges wirtschaftlich und politisch geschwächt

    2. Österreich-Ungarn wird aufgelöst;

    3. Deutschland als imperialistische Weltmacht ausgeschaltet

  2. Neue Weltmächte entstehen (Epochenjahr 1917)

    • USA

    • UdSSR als erster sozialistischer Staat

  3. Veränderung der europäischen Staatenordnung

    • Sturz fast aller Monarchien auf dem Kontinent

    • zeitweilige Entstehung eines demokratischen Staatensystems

  4. Versuch, mit Hilfe internationaler Vereinbarungen und Organisationen Friedensordnung zu schaffen (Völkerbund)

  5. Erster Krieg mit den Waffen und Methoden des Industriezeitalters

    •  U-Boote, Flugzeuge, Giftgas…

    • Hohe Verluste der Zivilbevölkerung

  6. Schwierigkeiten, gerechte, d.h. von Siegern und Besiegten akzeptierte Friedensordnung zu schaffen

    • enttäuschte Erwartungen

    • Wurzeln des Faschismus

    • Keim des Zweiten Weltkrieges

(nach: LB, Zeiten und Menschen, Neue Ausgabe G, Bd.2, hrsgg.v. Wilhelm Borth und Eberhard Schanbacher, Paderborn: Schönigh/Schroedel 1986, S.147)

 

 
     
  Center-Map ] Arbeiterbewegung ] Stationen ] Wilhelm II. ] Erster Weltkrieg ]  
  

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de