teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam


arbtec_sm.jpg (2576 Byte)

Visualisieren

Begriff

 
ARBEITSTECHNIKEN
Center-Map Glossar Arbeits- und Zeitmanagement Kreative Arbeitstechniken Teamarbeit ▪ Portfolio ▪ Arbeit mit Bildern Arbeit mit Texten Arbeit mit Film und VideoMündliche Kommunikation [Visualisieren ÜberblickBegriff ◄ ▪ Voraussetzungen wirkungsvoller Visualisierungen Prinzipdarstellungen BildstatistikenKomplexe InfografikenTexte visualisieren TextauswahlBeispiele und Übungen ] Präsentation Internet Sonstige digitale Arbeitstechniken Bibliothek Projektmanagement Lesekompetenz Schreibkompetenz

 
Der Mensch - ein Augentier

Der Mensch ist ein Augentier, sagt man. Die ▪ Augen stellen unser wichtigstes ▪ Sinnesorgan dar und über diesen sensorischen Kanal, den so genannten visuellen Sinneskanal, nehmen wir Informationen aus unserer Umwelt auf.

In der ▪ Pädagogik spricht man sogar, auch wenn dies ▪ kognitionspsychologisch gesehen ▪ problematisch ist,  von ▪ visuellen Lerntypen, um hervorzuheben, dass es Menschen gibt, die über den visuellen Weg besonders gut lernen.

Im Allgemeinen arbeitet unser Gehirn unter Einsatz verschiedener Sinne, wobei diese ständig in Querverbindungen zueinander stehen. Dabei werden Informationen aus dem einen Sinneskanal auf einen oder mehrere andere übertragen bzw. angewendet (intermodaler Transfer).

Unzählige Sinneseindrücke erreichen unser Gehirn über die Augen. Und dies ist letztlich auch der Grund, weshalb wir Informationen, die ansonsten z. B. nur gehört würden (auditiver Sinneskanal), visualisieren.

Visualisieren: Der Begriff

Der Begriff Visualisieren wird in ganz verschiedenen Zusammenhängen verwendet.

Kurz gesagt bedeutet Visualisieren so viel wie etwas bildhaft darstellen. (vgl. Seifert 2003, S.11)

Was, wo und wie etwas zu dieser bildhaften Darstellung gelangt, kann natürlich sehr unterschiedlich sein. Man kann z. B. ein Gefühl vor seinem inneren Auge visualisieren oder aber wie im Bereich der Präsentation eine Information bildhaft so gestalten, dass sie den Betrachtern einen Sachverhalt veranschaulicht.

In letzterem Sinn definiert könnte man daher unter Visualisierung "die Übersetzung eines Gedankens in eine bildliche Darstellung, die den Informationsfluss fördern soll", verstehen. (Amann u. a. 2001, S.47)

Joachim Stary (1997, S.12) definiert Visualisieren als "die Tätigkeit, einen bislang im Zeichensystem der Wortsprache ausgedrückten Inhalt entweder durch bildsprachliche Zeichen zu ergänzen, oder aber ihn ganz in die Bildsprache zu übersetzen."

Dieser Visualisierungsbegriff liegt dem ▪ Arbeitsbereich Visualisieren von teachSam zugrunde- Hier bedeutet er  die im weitesten Sinne bildliche, bildtextliche und grafische Veranschaulichung von Gedanken, Wissen, Dingen, Ereignissen, Sachverhalten, Texten, Zahlen und Daten.

Visualisieren als mentale Technik

Der Begriff Visualisieren wird aber auch verwendet, um bestimmte mentale Techniken im Dienste unterschiedlicher Ziele zu beschreiben, bei denen es darum geht, quasi "vor dem inneren Auge" Vorstellungen zu erzeugen.

  • So arbeiten z. B. Theorien und Konzepte zum Positiv-Denken damit. Shakti Gawain (1986/2003, S.17)  definiert "kreatives Visualisieren" als "eine Methode, deine Vorstellungskraft zu nutzen, um das zu verwirklichen, was du in deinem Leben willst. [...] Es ist deine natürliche Kraft der Vorstellung, die schöpferische Ur-Energie des Universums, die du ständig benutzt, ob nun bewusst oder unbewusst."

  • In der »Meditation, im »Buddhismus z. B., ist das Visualisieren von Buddhas und »Mandalas eine Technik geistiger Projektion.

  • Imaginative Visualisierungen kommen auch in der Psychotherapie oder im »Autogenen Training zum Einsatz.

  • Im Übrigen setzen auch zahlreiche pseudomedizinische Methoden, deren Wirksamkeit wissenschaftlich nicht belegt sind, darauf.

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 28.05.2019

               
 

 
SCHREIBFORMEN and mehr
Center-Map [ Schulische Schreibformen Brief (Privater Geschäftsbrief) Erzählung Bericht Beschreibung Textzusammenfassung Freie Problem- und Sacherörterung Weitere Typen der freien Problem- und Sacherörterung Essay Textanalyse Textinterpretation Kreatives Schreiben Sonstige schulische Schreibformen ] Journalistische Schreibformen Sonstige Schreibformen

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz