teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte


deu.jpg (1524 Byte)

Bausteine zu Lessing: Nathan der Weise

Toleranz

Ein Kupferstich von Daniel Chodowiecki (1791)


 

 

 
FAChbereich Deutsch
Center-MapFachbegriffe des Deutschunterrichts Literatur Autorinnen und Autoren Gotthold Ephraim Lessing: Nathan der Weise
Center-Map teachSam-YouTube-Playlist Überblick Gesamttext (Recherche-/Leseversion) "Friede, das ist so was von 90er" Entstehungsgeschichte Historischer Hintergrund  Aufbau des Dramas  Handlungsverlauf  Wichtige Motive  Figurenkonstellation  Figurenkonzeption  Einzelne Figuren  Sprachliche Form: Blankvers  Rezeptionsgeschichte  Textauswahl  Portfolio: Nathan der Weise  Klassenarbeiten / Klausuren  Links ins WWW  Bausteine: Kupferstich von Chodowiecki (1791) - Haupt- und Nebentext - Boccaccio, Giovanni: Die Ringparabel (1470/71) - Die Liebe als treibende Kraft. Die Entfaltung der Liebesthematik im "Nathan"- Aus Theaterrezensionen - Ein Drama wider den Dogmatismus. Lessings Kritik an Kirche und Staat im "Nathan" - Die Instrumentalisierung der christlichen "Gotteskrieger" - Notopfer-Karte des VDA, 1932) - [Ankündigung des Nathan durch Lessing], 1778 Linguistik Schreibformen Rhetorik Filmanalyse Operatoren im Fach Deutsch

 
 
»Daniel Chodowiecki (1726-1801) stellt im "Göttinger Taschenkalender für das Jahr 1792" in sechs Radierungen Themen der Aufklärung und der Französischen Revolution dar.

In der unteren Darstellung stellt der die "Göttin der Toleranz" dar, die in der antiken Gestalt der römischen »Göttin Minerva mit Lanze Vertreter unterschiedlicher Religionen, die sich unterhalb ihrer Füße friedlich versammelt haben, ihren Schutz gewährt.
"Im »Römischen Reich wurde Minerva als Beschützerin der Handwerker und desGewerbes betrachtet. Im Laufe der Zeit wurde sie mit der griechischen Göttin »Athene gleichgesetzt und wurde so auch Schutzgöttin der Dichter und Lehrer. Minerva war die Göttin der Weisheit, der taktischen Kriegsführung, der Kunst und des Schiffbaus sowie Hüterin des Wissens. Das Hauptfest der Minerva, die Quinquatrus (19. März, später vom 19. März bis 23. März), wurde besonders als Handwerkerfest von »Zünften und »Innungen begangen. Im 18. Jahrhundert hielt man aufgrund der Elemente dieses Festes und mancher anderer Hinweise die Minerva-Feierlichkeiten für Vorläufer der »Gregorius-Umzüge." (Wikipedia, 23.05.2014)

 

Public Domain Mark
Dieses Werk (Toleranz (1791), von Daniel Choodowiecki),
das durch Gert Egle gekennzeichnet wurde, unterliegt keinen
 bekannten urheberrechtlichen Beschränkungen.

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 13.08.2018

 
    
   Arbeitsanregungen
:
  1. Beschreiben Sie die Darstellung.
  2. Wie erklären Sie sich den Titel des Kupferstichs?
     
 
     
 

 
Dramatische Texte

Center-MapSTRUKTUREN DRAMATISCHER TEXTE:
FAQ's: Häufig gestellte Fragen Plurimedialität des dramatischen Textes Textschichten: Haupt- und Nebentext Dramenhandlung Figurengestaltung: - Kontrast- und Korrespondenzbeziehungen der Figuren - Figurenkonstellation - Konfiguration - Figurenkonzeption - Figurencharakterisierung Raumgestaltung Dramatische Rede: - Analyse einer dramatischen Szene im Überblick - Formen des Gesprächs im Drama - Analyse der dramatischen Kommunikation (Beilhardt u. a. 1975) Formtypen des Dramas Dramaturgie und Inszenierung
Interpretation eines dramatischen Textes: Center-Map -
FAQ's: Häufig gestellte Fragen Literarische Charakteristik dramatischer Figuren

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz