teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - So sucht man auf teachSam - teachSam braucht Werbungng


 

 

Praxis der Lernberatung (Scaffolding)

Selbstbeurteilung anregen

 
DIDAKTIK
● Glossar Überblick  Allgemeine Didaktik Überblick ● Kompetenzorientierter UnterrichtÜberblickBegriff Kompetenz Aspekte der Lehrerrolle Überblick Lernberatung (Scaffolding)Überblick [ Praxis der Lernberatung Überblick Hilfestellungen für die Planung Lernprozesse anregen Lernhandlungen ausführen Selbstbewertung unterstützenSelbstbeurteilung anregen ] Kompetenzorientierter Deutschunterricht Fachdidaktiken Spezielle Didaktiken

Lernberatung bei der Planung von selbstgesteuerten individuell oder kooperativ organisierten Lernprozessen

Die Anstöße, Anregungen und Hilfestellungen, die eine Lehrperson bei der Lernberatung (Scaffolding) in einem selbstgesteuerten individuell oder kooperativ angelegten Lernprozess geben kann, können sich nach Dubs (2009, S. 94-95) auch auf verschiedene Aspekte der Planung solcher Lernprozesse beziehen. Wichtig ist dabei, dass es dabei nicht zu einem Rückfall in einen Lehrervortrag o. ä. kommt, sondern es bei unterstützenden und anregenden Interventionen der Lehrperson bleibt, die aber stets auch situationsangepasst variiert werden können. Also: keine grundsätzliche Verdammung von direkten Instruktionen, wenn sie den Grundcharakter des Scaffolding nicht aufheben.

 

Lernberatungen zur Anregung der Selbstbeurteilung (Metakognition)

Lernberatung kann die Schülerinnen und Schüler bei einem individuellen Lernprozess anregen, ihren gesamten Lernprozess einzuschätzen und Lernfortschritte und -defizite selbst zu beurteilen. Dabei geht es um die Förderung der metakognitiven Kompetenz.


Für eine vergrößerte Ansicht bitte anklicken!

 

Lernberatung kann

  • dazu auffordern, einen bestimmten Gedankengang so zu erläutern, dass er nachvollziehbar wird

    • Wie bist du zu dieser Lösung gelangt?

    • Von welchen Voraussetzungen bist du ausgegangen?

    • ...

  • anregen, sich mit den Gründen für Probleme bei dem Verfolgen eines Gedankengangs auseinandersetzen

    • Welche Schwierigkeiten hattest du, um zu deinen Ergebnissen zu gelangen?

    • Auf dem Weg zu deinem Ergebnis hattest du bestimmt auch die eine oder andere Schwierigkeit zu überwinden. Welche waren das?

    • ...

  • Anstoß dafür geben, über Fehler auf dem Weg und die Art ihrer Überwindung nachzudenken

    • Du bist doch einmal ein wenig vom Ziel abgekommen. Woran hast du das gemerkt?

    • Wann hast du deine fehlerhafte Überlegung korrigiert?

    • ...

  • auffordern, sich noch einmal alles vor Augen zu führen, was sich bewährt hat

    • Mach dir noch einmal klar, wie du Schritt für Schritt vorgegangen bist.

    • Was war bei deinem Vorgehen besonders effektiv?

    • ...

  • anregen, die eigenen Lernerfahrungen zu beschreiben

    • Was hast du dabei gelernt?

    • Welche Aspekte, die du bis dahin nicht so gesehen hast, siehst du jetzt anders?

    • ...

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 17.04.2021

   
 

 
ARBEITSTECHNIKEN und mehr
Arbeits- und Zeitmanagement Kreative Arbeitstechniken Teamarbeit ▪ Portfolio ● Arbeit mit Bildern  Arbeit mit Texten Arbeit mit Film und VideoMündliche Kommunikation Visualisieren PräsentationArbeitstechniken für das Internet Sonstige digitale Arbeitstechniken 

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz