teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - So sucht man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


 

Quellenauswahl

Anton von Werner: Viktoria - Die Vereinigung von Nord- und Süddeutschland 1871

Das Deutsche Kaiserreich 1871 - 1918

 
GESCHICHTE
Grundbegriffe der Geschichte Europäische Geschichte Reformation und Glaubenskriege (1517-1648) Beginn des bürgerlichen Zeitalters   Deutsche Geschichte Deutsche Verfassungsgeschichte Reformation und Glaubenskriege 1517 - 1648 Deutschland zur Zeit des Absolutismus 1648-1790 ▪ Kontinuität und Wandel im Deutschen Reich 1763-1806 ▪ Vom Wiener Kongress bis zur Revolution 1815-1849/49 [ ▪ Das deutsche Kaiserreich 1871-1919 Didaktische und methodische Aspekte Überblick Stationen der Reichsgründung 1871Nationalstaatsbildung und Reichsnationalismus Verfassung Die deutsche Arbeiterbewegung 1848 bis 1914 Erster Weltkrieg 1914-1918 Quellenauswahl Bausteine ] Weimarer Republik 1918/19-1933 Nationalsozialistische Diktatur 1933-1945 ▪ Deutschland 1945 bis 1990 Deutschland nach der Wiedervereinigung
 

 docx-Download - pdf-Download

Bildquellen analysieren
Didaktische und methodische Aspekte
• Quickie für Eilige
Überblick
Arbeitsschritte

Baustein: Lösungsvorschlag)

»Anton Alexander von Werner (1843-1915)  war einer der bedeutendsten Maler von »Historienbildern zur Zeit der Reichsgründung 1871 und im Deutschen Kaiserreich (1871-1918).

Das hier abgebildete Viktoria-Gemälde des Künstlers ist Teil des so genannten Saarbrücker Rathauszyklus aus dem Jahr 1880, den das Königreich Preußen in Auftrag gegeben hat, um Ereignisse und Personen der »Schlacht bei Spichern (6.8.1870), unweit der deutsch-französischen Grenze bei »Saarbrücken, und des »Deutsch-Französischen Krieges (1870-71) darzustellen.

Zu dem Saarbrücker Rathaus-Zyklus gehören drei große Wandgemälde, die Szenen von Ereignissen darstellen, die in einem historischen Zusammenhang mit dieser Schlacht stehen: "Ankunft seiner Majestät König Wilhelm I. in Saarbrücken", "Sturm auf den Spicherer" und "Viktoria". Vier kleinere Gemäldewaren zeigten die zwei preußischen Prinzen als Träger des dynastischen Erbes der Hohenzollern (zu beiden Seiten des Ankunfts-Bildes) sowie »Generalfeldmarschall von Moltke (1800-1891) und Kanzler »Otto von Bismarck (1815-1898) als maßgebliche Akteure der • Reichsgründung. Der eigens dafür geschaffene Sitzungssaal im Rathaus in »Saarbrücken wurde mit dem fertig gestellten Wandzyklus am 8. August 1880 aus Anlass der zehnjährigen Wiederkehr des deutschen Sieges in der Schlacht eingeweiht.

Im Deutschen Kaiserreich wurde der prunkvolle Rathaussaal (heute: Altes Rathaus in Alt-Saarbrücken) mit seinen Wandgemälden schon von unzähligen Besucherinnen und Besuchern besichtigt. Das Viktoria-Motiv des Werner-Gemäldes wurde dabei auch in einer Briefmarke der Reichspost aufgegriffen.

Im Jahr 1897 wurde das Victoria-Gemälde, das im ursprünglichen Auftrag gar nicht vorgesehen gewesen war und durch von Werner ergänzt worden ist, wurde 1897 zusammen mit einem Gedicht von »Adalbert von Hanstein (1861-1904) unter dem Titel Deutschlands Einigung veröffentlicht:

"Im Donner der Schlacht, vom Sturmwind umfacht,
Der das Reich und die Einheit geboren,
Haben Süd und Nord mit eisernem Wort
Den Bund sich der Treue geschworen.
Im Friedenslicht mild vor dem Heldenbild
Des Kaisers von hundert Jahren
Steh´n heut´sie bereit, zu erneuern den Eid
Und ewig -- ewig zu wahren!"

Trotz der Zerstörung des Sitzungssaals infolge eines  Fliegerangriffes im Oktober 1944 konnten die Bilder gerettet werden. Sie befanden sich lange in Privatbesitz und waren damit für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Seit März 2021 werden die Gemälde, die sich mittlerweile im Besitz des Historischen Museums Saar befinden, aber wieder öffentlich in diesem Museum unter dem Titel: "Monumente des Krieges" ausgestellt.


Für größere Ansicht bitte an*klicken*tippen!

 Bildquellen analysieren
Didaktische und methodische Aspekte
• Quickie für Eilige
Überblick
Arbeitsschritte

Baustein: Lösungsvorschlag)

 docx-Download - pdf-Download

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 05.10.2023

    
   Arbeitsanregungen:

Analysieren Sie das Bild.

  1. Beschreiben Sie seinen Inhalt und die Gestaltung der Bildobjekte.

    • Aus welcher Perspektive wird die dargestellte Szene betrachtet und welche Wirkung geht davon aus?

    • Wie ist die Komposition des Bildes in Vorder-, Hinter- und Mittelgrund gestaltet?

    • Wie sind die dominierenden beiden Figuren, die nicht eindeutig dem Süden oder dem Norden zugeordnet werden können (vgl. Burgard 2021, S.25), im Vordergrund gestaltet? Beschreiben Sie dabei ihre • Körperhaltungen, • Gesten, und • Mimik » und die Aspekte der äußeren Erscheinung (z. B. • Kleidung, Abzeichen und Schmuck (Accessoires). Welche Funktion hat diese Gestaltung?

    • Wie hat der Maler die Farbgebung seines Bildes gestaltet?

  2. Was kennzeichnet die allegorische Bildsprache?

  3. Welches historische Ereignis wird damit mythologisiert? Was bedeutet die Verwendung der germanophilen Stammessymbolik für dieses Ereignis? Mit welcher Absicht geschieht dies?

  4. Worin sehen Sie die Funktion dieses Bildes?

    • Können Sie sich vorstellen, weshalb den preußischen Auftraggebern ein solches "Saal-Denkmal" gerade in Saarbrücken, in der Grenzregion zu Frankreich, besonders wichtig gewesen ist?

    • Was sagt es aus, wenn das Viktoria-Motiv für die Briefmarke der Reichspost verwendet worden ist?

  5. Inwiefern greift das Gedicht die Botschaft des Bildes auf und welche Interpretation des Bildes wird damit nahegelegt?

 
 
 

 
ARBEITSTECHNIKEN und mehr
Arbeits- und ZeitmanagementKreative ArbeitstechnikenTeamarbeit ▪ Portfolio ● Arbeit mit Bildern  Arbeit mit Texten Arbeit mit Film und VideoMündliche KommunikationVisualisierenPräsentationArbeitstechniken für das Internet Sonstige digitale Arbeitstechniken 
  

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz