teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So sucht man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


deu.jpg (1524 Byte)

 

 

Bausteine zu Kaufmann Block / Kündigung des Advokaten

Arbeitsanregungen (Sammlung)

Franz Kafka: Der Prozess - Handlungsverlauf

 
FAChbereich Deutsch
Glossar Literatur
Literarische Gattungen Autorinnen und Autoren  Franz Kafka Überblick Biografischer Überblick Brief an den Vater Parabeln Der Prozess (Roman) Didaktische und methodische Aspekte Überblick Gesamttext (Kapiteleinteilung nach Malcom Pasley 1990)  • Handlungsverlauf Überblick KapitelanordnungVerhaftungGespräch mit Frau Grubach/ Dann Fräulein BürstnerErste UntersuchungIm leeren Sitzungssaal/ Der Student/ Die Kanzleien Der Prügler Der Onkel / Leni Advokat / Fabrikant / Maler [ Kaufmann Block / Kündigung des AdvokatenText ÜberblickAspekte der Erzähltextanalyse Bausteine ] Im DomEndeB.s FreundinStaatsanwaltZu ElsaKampf mit dem Direktor-StellvertreterDas HausFahrt zur MutterBausteine Erzählstrukturen Einzelne InterpretationsaspekteTextauswahlBausteineLinks ins Internet   Das Schloss (Roman) Erzählungen Links ins Internet Schreibformen Operatoren im Fach Deutsch
 

Gesamttext (Kapiteleinteilung nach Malcom Pasley 1990)
• Text: Kaufmann Block / Kündigung des Advokaten

Fragen zur inhaltliche Erfassung und Interpretation
  • Zeigen Sie, wie und aus welchen Gründen K.s Entscheidung, dem Advokaten Huld, das Mandat zu entziehen, herangereift ist. Ziehen Sie dazu auch das Kapitel • Advokat / Fabrikant / Maler, vor allem die folgenden Seiten/Textstellen heran :HL S.86, HL S.90, HL S.94)

  • K., so heißt es im Text "war heute gegen Leni voll geheimen Ärgers" (HL 131) - Stellen Sie dar, welche Ereignisse K. dazu bringen und wie sich sein Ärger im Laufe seines Aufenthaltes beim Advokaten weiter entwickelt.

  • Als Leni K. mitteilt, sie erwarte als Gegenleistung für ihre Dienste von ihm lediglich, dass er sie lieb habe, schießt K. durch den Kopf" "Dich lieb haben? ... Nun ja, ich habe sie lieb." (HL131) - Wie verstehen Sie diese Gedanken K.s und welche Bedeutung haben sie für sein Handeln?

  • "Mit diesem Menschen hatte K. freundschaftlich über seine eigene Sache reden wollen" (HL 139) entrüstet sich K., als dessen Demütigung durch den Advokaten und Leni beginnt. - Zeigen Sie, wie sich K.s Einstellung zu dem Kaufmann Block im Laufe seines Aufenthalts im Haus des Advokaten entwickelt.

    • Stimmt die Aussage überhaupt?

  • Auch wenn K. in seinen Gedanken behauptet, er habe sich mit dem Kaufmann Block freundschaftlich über seine eigene Sache sprechen wollen, tut er dies bei seiner Begegnung mit ihm in keiner Weise. Er behandelt ihn von oben herab, horcht ihn eigentlich nur aus, um von dessen Fehlern zu lernen und verhält sich genau so entsolidarisiert zu ihm wie alle anderen Angeklagten zueinander. - Setzen Sie sich mit dieser Interpretation des Verhaltens von Josef K. unter Verweis auf geeignete Textstellen auseinander.

  • Mit dem Kaufmann Block lernt K. zum ersten Mal einen anderen Angeklagten und dazu noch einen Klienten kennen, der sich wie er vom Advokaten Huld vertreten lässt. Was erhofft er sich von dieser Begegnung und was kann er am Ende mitnehmen?

  • "Wir wollen aber trotzdem nichts übereilen" (HL 134), antwortet der Advokat, nachdem K. ihm das Mandat entzogen hat. - Stellen Sie dar, mit welchen Argumenten er K. überzeugen will, seine Entscheidung zurückzunehmen. Wie kommt das, was er vorbringt, bei K. an?

  • Zum Schluss will der Advokat K. am Beispiel Blocks "zeigen, wie andere Angeklagte behandelt werden" (HL 137). Fassen Sie zusammen, wie dies geschieht. Zeigen Sie dabei auch auf, wie K. auf die Vorführung Blocks reagiert.

Arbeitsanregungen zur produktiven Textarbeit bzw. gestaltenden Interpretation
  1. Gehen Sie von der folgenden Situation aus:

    Ehe Josef K. dem Advokaten persönlich seine Vertretung entzieht, nutzt K. sein Zusammentreffen mit Leni noch dazu, ihren Rat über sein geplantes Vorhaben einzuholen.

    Gestalten Sie einen Dialog zwischen den beiden Figuren. Geben Sie dabei auch an geeigneten Stellen in Form der erlebten Rede wieder, was K. angesichts der Reaktion Lenis und ihrer Ratschläge hinsichtlich seines Vorhabens durch den Kopf geht.

  2. Gehen Sie von der folgenden Situation aus:

Nachdem das Gespräch beim Advokaten mit der Demütigung Blocks und der Kündigung des Advokaten beendet ist, treffen Block und K. auf dem Gang noch einmal zusammen.

Gestalten Sie einen Dialog, indem die beiden ihre jeweilige Sicht auf das, was gerade passiert ist, darlegen.

  1. Das Kapitel endet mit einem offenen, abrupten Schluss. - Schreiben Sie das Kapitel zu Ende.

Inhaltliche Gliederung
  • In welche Sinnabschnitte lässt sich der Handlungsverlauf gliedern?

  • In welche verschiedenen Sinnabschnitte lässt sich der Handlungsverlauf gliedern, wenn man die folgenden Kriterien zugrunde legt:

    • die Personen-/Figurenkonstellation

    • die Handlungsräume

    • inneres und äußeres Verhalten von Josef K.

  • Welches Gliederungsprinzip ist das überzeugendste?

Gesamttext (Kapiteleinteilung nach Malcom Pasley 1990)
• Text: Kaufmann Block / Kündigung des Advokate

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 10.12.2023

   
 

 
ARBEITSTECHNIKEN und mehr
Arbeits- und Zeitmanagement Kreative Arbeitstechniken Teamarbeit ▪ Portfolio ● Arbeit mit Bildern  Arbeit mit Texten Arbeit mit Film und VideoMündliche Kommunikation Visualisieren PräsentationArbeitstechniken für das Internet Sonstige digitale Arbeitstechniken 

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz