teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - So sucht man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


deu.jpg (1524 Byte)

 

Motiv des Lichts

Lichterschmutzung und Lichtsmog

 
FAChbereich Deutsch
Glossar Literatur Autorinnen und Autoren Literarische Gattungen
Literaturgeschichte Motive der Literatur [ ÜberblickLiterarische Motive und literarische Symbole ▪ Stoff-Thematik-Motiv Motivtypen Farbsymbole / FarbmotiveMotiv des Lichts Überblick Das Licht als Symbol Lichtverschmutzung und Lichtsmog Literarische Beispiele ] Motiv der Vergänglichkeit (Vanitas)Motiv des lieblichen Ortes (locus amoenus)Robinsonmotiv/RobinsonadeVerschiedene literarische Beispiele Grundlagen der Textanalyse und Interpretation Literaturunterricht Schreibformen  Operatoren im Fach Deutsch

Auch wenn das Licht  in der Kulturgeschichte des Abendlandes aber auch in anderen Kulturen eine herausragende Bedeutung als Symbol für Wärme, Erkenntnis oder sogar des Göttlichen hat, erleben wir das Licht heutzutage auch mit seinen Schattenseiten.

Heute befriedigt das moderne elektrische Licht Grundbedürfnisse der Menschen in allen (Industrie-)Gesellschaften. Doch dieser Fortschritt geht auch mit Problemen einher.

Nachtaufnahmen von Satelliten aus dem Weltall zeigen ein hell strahlendes Lichtermeer über den Metropolen und, dass das Nachtlicht auf der Welt ungleich verteilt ist. (→Google Bildersuche: Lichtverschmutzung)

 Earth's City Lights by DMSP, 1994-1995 (large)
Marc Imhoff/NASA GSFC, Christopher Elvidge/NOAA NGDC;
Image: Craig Mayhew and Robert Simmon/NASA GSFC [Public domain]

Doch in den hell beleuchteten Städten ist dies längst auch zu einem Problem geworden. Wer von dort aus nachts den Sternenhimmel sehen will, hat meistens wenig Chancen. Die Straßenbeleuchtung, Scheinwerfer, die alte und neue Gebäude, Stadien  und Gärten illuminieren und größere oder kleinere blinkende Werbetafeln mit ihren Laufschriften und Videoszenen wie am »Times Square in New York, der bei Nacht Tausende von Touristen anzieht, verunmöglichen nicht nur dort den Blick auf den funkelnden Sternenhimmel und die Grandiosität unserer Milchstraße. Kein Wunder: Man hat festgestellt, dass unsere Städte inzwischen  zum Teil 4.000-mal heller als das natürliche Nachtlicht leuchten. (vgl. BR Wissen: Immer mehr Licht stört die Dunkelheit, abgerufen am: 20.10.2019)

Die Risiken, die wir mit der Überflutung unseres Lebens mit künstlichem Licht, man spricht in diesem Zusammenhang auch von Lichtsmog, werden aber allmählich sichtbar. »Lichtverschmutzung schadet Mensch und Tier.

Nicht nur Schlafforscher haben schon Alarm geschlagen: Zuviel Kunstlicht kann nämlich auf Dauer krank machen. Verantwortlich ist dabei vor allem das blaue, das kalte Licht der LEDs von Leuchtreklamen und moderner Straßenbeleuchtung. Es strahlt uns aber auch aus Fernsehern, Handys oder Laptops entgegen und hält uns wie das Tageslicht wach, weil nur das Schlafhormon »Melatonin nur in Dunkelheit vom Körper produziert wird.
"Ohne Dunkelheit leben wir gegen unsere innere Uhr und schlafen zu wenig. Wir können uns nicht ausreichend erholen, unsere Zellen sich nicht genügend regenerieren. Zuviel Licht in der Nacht kann auf Dauer chronische Schlafstörungen auslösen." (ebd.)

 

 Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 24.12.2023

 
 

 
ARBEITSTECHNIKEN und mehr
Arbeits- und Zeitmanagement Kreative Arbeitstechniken Teamarbeit ▪ Portfolio ● Arbeit mit Bildern  Arbeit mit Texten Arbeit mit Film und VideoMündliche Kommunikation Visualisieren PräsentationArbeitstechniken für das Internet Sonstige digitale Arbeitstechniken 

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz