teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - So sucht man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


deu.jpg (1524 Byte)

 

 

Exposition im geschlossenen Drama

Zeitbezug der Exposition

 
FAChbereich Deutsch
Center-Map Glossar
Literatur:▪ Autorinnen und Autoren Gattungen Erzählende Texte ● Dramatische TexteÜberblick ● Strukturen dramatischer Texte Quickie für Eilige: So analysiert man eine dramatische SzeneÜberblick  Modell der dramatischen Kommunikation Plurimedialität des dramatischen Textes Textschichten: Haupt- und Nebentext Dramenhandlung Figurengestaltung RaumgestaltungZeitgestaltung Dramatische Spannung Wissensunterschiede Perspektiven und Perspektivenstrukturen Dramatische Rede Formtypen des Dramas Überblick Vergleich der Formtypen Geschlossene Form Überblick Konstruktion der Fabel Spannungsverlauf [ Exposition Überblick Zeitbezug der Exposition (präterital - präsentisch - futurisch) Monologische oder dialogische Informationsvergabe Expositionsanalyse Bausteine ] Offene Form Textauswahl Dramaturgie und InszenierungFAQ's: Häufig gestellte Fragen Genres/Gattungen Theorie des Dramas Didaktik: Das Drama im Literaturunterricht Methodenrepertoire zur szenischen Erarbeitung von Dramentexten Links ins Internet Textauswahl Bausteine Lyrische Texte Literarische Zweckformen Literaturgeschichte Motive der Literatur Grundlagen der Textanalyse und Interpretation Literaturunterricht Schulische Schreibformen Operatoren im Fach Deutsch ANALYSE UND INTERPRETATION EINES DRAMATISCHEN TEXTES

Der Begriff

Der Begriffs- und Funktionsumfang der  wird in der Literaturwissenschaft nicht einheitlich gesehen.

Die Informationen, die  im Rahmen der ▪ Exposition im ▪ Drama der ▪ geschlossenen Form an den Zuschauer vergeben werden, können sich auf verschiedene Zeitebenen beziehen.

Meistens überlagern sich die auf die dramatische Vergangenheit, die dramatische Gegenwart und/oder die dramatische Zukunft weisenden Bezüge (präteritale, präsentische und futurische Bezüge) der Exposition. Dabei dominiert jedoch meistens einer der dramatischen Zeitbezüge. (vgl.  Pfister 1977, S.129)


Für größere Darstellung bitte an*klicken*tippen!

Vergangenheits-, Gegenwarts- und Zukunftsbezug der Exposition

Die Zeitbezüge der ▪ Exposition im ▪ Drama der ▪ geschlossenen Form stehen in einem jeweils charakteristischen Verhältnis zur Dramenhandlung (plot) und zur dramatischen Rede.

   Zeitliche Expositionsbezüge im Vergleich  

Vergangenheitsbezug
(präterital)

Gegenwartsbezug
(präsentisch)

Zukunftsbezug
(futurisch)

Gegenwart des dramatischen Geschehens ist dem Vergangenheitsbezug der dramatischen Rede untergeordnet

Vorgeschichte

  • Über die Vorgeschichte kann am den Anfang des Dramas, über den ganzen Dramenverlauf hinweg informiert werden.
  • Über Vorgeschichte kann von der übrigen Dramenhandlung streng isoliert oder in diese integriert informiert werden.
  • Im ▪ analytischen Drama kann sogar das Dramenende noch expositorische Informationen liefern.
  • Vorgeschichte kann ▪ monologisch oder dialogisch vermittelt werden.
Informationsvergabe über Vorgeschichte, Hauptpersonen u. ä. ist dem gegenwärtigen Ablauf des dramatischen Geschehens untergeordnet

d.h.: Was sich auf der Bühne abspielt, spielt sich nicht hauptsächlich deshalb ab, weil damit eine expositorische Information gegeben werden soll.

Informationsvergabe ist hauptsächlich daran orientiert, den Zuschauer auf das kommende Geschehen einzustellen.

(Idealform dramatischer Exposition für Goethe und Schiller)

(nach Pfister 1977, S.127-130)

Beispiele und Übungen

Gert Egle. zuletzt bearbeitet am: 25.05.2021

 
 

 
ARBEITSTECHNIKEN und mehr
Arbeits- und Zeitmanagement Kreative Arbeitstechniken Teamarbeit ▪ Portfolio ● Arbeit mit Bildern  Arbeit mit Texten Arbeit mit Film und VideoMündliche Kommunikation Visualisieren PräsentationArbeitstechniken für das Internet Sonstige digitale Arbeitstechniken 

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz