teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - So sucht man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


deu.jpg (1524 Byte)

 

 

Wortarten

Verknüpfungswörter i. e. S.

Konnektive

 
 FAChbereich Deutsch
Glossar
Kompetenzorientierter Deutschunterricht Literatur Linguistik (Sprachwissenschaft) Rechtschreibung Grammatik / Syntax Wortgrammatik ▪ Veränderliche WortartenUnveränderliche Wortarten Überblick Merkmale [ Konjunktionen Überblick Arten von Konjunktionen ▪ Überblick Konjunktionen nach Form Konjunktionen nach Verwendung Konjunktionen nach Bedeutung Verknüpfungswörter ◄ ▪ Konjunktionalsätze Bausteine ] Adverb Partikeln Bausteine   Satzgrammatik Rede- bzw. Textwiedergabe Häufig gestellte Fragen Semantik Pragmatik Soziolinguistik Textlinguistik Gesprächsanalyse Schreibformen Rhetorik Filmanalyse Operatoren im Fach Deutsch
 

Neben den Konjunktionen erfüllen auch andere Wortarten ähnliche Funktionen bei der Verbindung von Sätzen und zum Ausdruck des Gedankenverhältnisses, das zwischen verschiedenen Aussagen besteht.

Der deutsche Begriff Verknüpfungswörter wird dabei aber auch in einem allgemeineren Sinn als Sammelbezeichnung für alle Wortarten verwendet, die als Kohäsionsmittel auf der Textoberflächenstruktur für die Verknüpfung (Kohäsion) von Wörter, Sätzen oder Satzfolgen sorgen wie z. B. PronomenKonjunktionen, Pronominaladverbien (auch: Adverbialpronomen) (z.B.  wie daher, deshalb u. ä.).

Konnektive sind Verknüpfungswörter i. S. und wirken als Kohäsionsmittel auf der Ebene der Textoberflächenstruktur und stellen so zwischen Sätzen einen Textzusammenhang her. (vgl. Linke/Nussbaumer/Portmann, 1994, S.223). Im Gegensatz zu den Pronomen stellen, die als Stellvertreter ihres Bezugswortes (Referenten) fungieren und bei der Satzverknüpfung auch eine sehr wichtige Rolle spielen, drücken die Konnektive ein Gedankenverhältnis aus, das zwischen zwei Aussagen besteht.

Zu der Gruppe der Konnektive zählen

Besondere Bedeutung haben Verknüpfungswörter beim Argumentieren und der argumentativen Themenentfaltung, wie sie in den verschiedensten schulischen Schreibformen (Problemerörterung, Texterörterung usw.) verlangt wird.

  • Argumente werden häufig mit Hilfe von Verknüpfungswörtern i. e.S. mit der These verkettet, damit der logische Zusammenhang der Aussagen deutlich und ihr Sinn erkennbar wird.

  • Bei schulischen Schreibformen spielen sie dazu im Zusammenhang mit Überleitungen eine große Rolle.
    Problemerörterung »FAQ - »Überleitungen im Hauptteil)

Übung: Argumentationsstrukturen herstellen ▪ "Frauen in der echten Ecke"

 

 Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 01.05.2022

 
 

 
ARBEITSTECHNIKEN und mehr
Arbeits- und Zeitmanagement Kreative Arbeitstechniken Teamarbeit ▪ Portfolio ● Arbeit mit Bildern  Arbeit mit Texten Arbeit mit Film und VideoMündliche Kommunikation Visualisieren PräsentationArbeitstechniken für das Internet Sonstige digitale Arbeitstechniken 

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz