teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - So sucht man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


deu.jpg (1524 Byte)

 

 

Methoden zur Erkennung der Satzglieder

Verschiebeprobe

 
FAChbereich Deutsch
Glossar
Kompetenzorientierter Deutschunterricht Literatur Linguistik (Sprachwissenschaft) Rechtschreibung Grammatik / Syntax Wortgrammatik Satzgrammatik Satzglieder Überblick  [ Methoden zur Erkennung der Satzgliedern Überblick Verschiebeprobe Ersatzprobe (Austauschprobe) Verbindungsprobe (Konjunktionsprobe)] Bausteine Satzarten Rede- bzw. Textwiedergabe Häufig gestellte Fragen   Semantik Pragmatik Soziolinguistik Textlinguistik Gesprächsanalyse Schreibformen Rhetorik Operatoren im Fach Deutsch
 

docx-Download - pdf-Download

Wortgruppen, die in ihrer Gesamtheit als Gruppe untereinander austauschbar, verschiebbar und ersetzbar sind, bilden in der traditionellen Satzgliedlehre Satzglieder. In neueren Grammatiken wird dafür eher der Begriff Konstituenten gebraucht.


Für große (960px) und größere Ansicht (740px) bitte an*klicken*tippen!

Mit der Verschiebeprobe, auch Umstellprobe genannt, kann man erkennen, welche einzelnen Wörter oder Wortgruppen in einem Satz nur gemeinsam an eine andere Stelle verschoben werden können, ohne dass sich dabei der Sinn des Satzes mehr als geringfügig verändert.

Von den dadurch in einem Satz ermittelten Satzgliedern kann lediglich die finite Verbform (Zweitstellung im Aussagesatz, Spitzenstellung im Fragesatz ohne Fragepronomen und Endstellung im Nebensatz), die das Prädikat (Satzaussage) bildet, nicht verschoben werden.


Für größere Ansicht bitte an*klicken*tippen!

Das in der Reihenfolge der Satzglieder an zweiter Stelle stehende Prädikat (finite Verbform) stellt die Achse dar, um die die anderen Satzglieder verschoben werden können.


Für größere Ansicht bitte an*klicken*tippen!

Wenn das Prädikat mehrteilig ist (z. B. finite Verbformen im Perfekt wie: er hat gefragt), dann "drehen sich" die übrigen Satzglieder um die an zweiter Stelle stehende Personalform des Verbs, während die übrigen Prädikatsteile am Ende des Satzes stehen.

docx-Download - pdf-Download

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 30.04.2022

  
 

 
ARBEITSTECHNIKEN und mehr
Arbeits- und Zeitmanagement Kreative Arbeitstechniken Teamarbeit ▪ Portfolio ● Arbeit mit Bildern  Arbeit mit Texten Arbeit mit Film und VideoMündliche Kommunikation Visualisieren PräsentationArbeitstechniken für das Internet Sonstige digitale Arbeitstechniken 

 
 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz