teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - So sucht man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


arbtec_sm.jpg (2576 Byte)

 

 

Kontinuierliche Sachtexte annotieren

Den Inhalt mit Annotationen erfassen

 
ARBEITSTECHNIKEN
Glossar ▪ 
Arbeit mit Bildern Arbeit mit Texten Arbeitsaufträge Operatoren Texte erfassenÜberblick Lesen Bearbeitungsstrategien von Texten AnnotierenÜberblick Konzepte und Methoden ÜberblickAllgemeine Tipps Kontinuierliche Texte annotieren Überblick [ Kontinuierliche Sachtexte annotierenÜberblick Den Inhalt mit Annotationen erfassen ]Literarische Texte annotieren Diskontinuierliche Texte annotieren Digitales Annotieren am PC oder mit dem Tablet Gängige ProblemeSelbsteinschätzung/Fragebogen Exzerpieren Konspektieren Kürzen und Verdichten (Reduktionstechnik)Das Hauptthema eines Textes erfassen und eingrenzen Den Inhalt eines Textes erfassen Gedankengang und Argumentation in einem Text nachvollziehenTexte visualisieren Texte verstehen Texte verfassen/Schreiben ▪ Zitieren Lesekompetenz Schreibkompetenz
 

Inhaltsangabe kontinuierlicher Sachtexte
Strukturierte Textwiedergabe
Kontinuierliche Sachtexte analysieren

 ▪
Texte erörtern (Texterörterung)
Materialgestütztes Schreiben

Diskontinuierliche Texte annotieren

Den Inhalt mit seinen Strukturen erfassen

Will man den Inhalt eines ▪ kontinuierlichen Sachtextes mit Annotationen erfassen, richtet man das Augenmerk  gewöhnlich darauf, was der Text über sein Thema oder seine verschiedenen Themen zum Ausdruck bringt. Es geht dabei also hauptsächlich um das "Was" des Textes.

In der Regel wird das, was in einem solchen Sachtext (auch: pragmatischer Texte, Gebrauchstext, expositorischer Texte, nichtfiktionaler Texte) steht, in einzelne Aspekte seines Themas zergliedert. Dabei spiegelt sich diese "Zergliederung" in unterschiedlichen Strukturen, die in einem Text enthalten sein können.

  • Haupt- und Nebenthemen werden dabei oft in einen zeitlichen Zusammenhang gebracht und z. B. mit Strukturen wie gestern (früher) und heute oder einem zeitlichen Verlauf in Verbindung gebracht.

  • Ebenso können räumliche Strukturen eine Rolle spielen (z. B. Stadt und Land, drinnen und draußen, hier und dort), die das, was dargestellt wird, bestimmten Räumen zuordnet.

  • Ferner können Ursachen und Folgen einer Entwicklung in eine kausale Zusammenhang gebracht sein.

  • Und schließlich können in solchen Texten natürlich auch, insbesondere bei Beschreibungen, Beziehungen von Teilen zum Ganzen und umgekehrt, wichtig sein.  ( ▪ deskriptive Themenentfaltung)

Auf Inhalte, die in solche Strukturen gebettet, für den nötigen Textzusammenhang (Textkohärenz) sorgen, muss man sich also einstellen, wenn man einen kontinuierlichen Sachtext, der zu seinem Thema nicht in erster Linie kritisch Stellung beziehen will, sein Thema also nicht überwiegend ▪ argumentativ entfaltet.

Bei ▪ schulischen Schreibaufgaben werden solche kontinuierlichen Sachtexte, bei denen die inhaltliche Erfassung und Wiedergabe des Textes angestrebt wird, meistens als Vorlagen zur ▪ Inhaltsangabe oder auch dem ▪ Abstract genutzt.

Spezifische Annotationen, mit denen man Inhalte erfassen kann

Vorweg: Jede/r kann und darf beim Schreiben jede/r für sich allein so annotieren, wie er/sie das will. Trotzdem kann man sich, wenn man darüber nachdenkt, welche Inhalte und Strukturen mit Markierungen, Hervorhebungen und Randbemerkungen erfasst werden sollen, die Sache leichter machen. Zudem kann man die Mittel, die man dabei verwendet, auf den Text und die Schreibaufgabe abstimmen.

Darauf zielt der folgende Vorschlag.

Markierungen innerhalb des Textes

Randmarkierungen und -kommentare

  • einkreisen

  • einkasteln

  • unterstreichen

  • farbige Markierungen mit Leuchtmarker o. ä.

/ wichtig

// sehr wichtig

SA1, SA2, SA3, ,,, (Sinnabschnitt)

Urs1, Urs2, Urs3, ,,, (Ursachen)

Fol1, Fol2, Fol3, ,,, (Folgen, Auswirkungen)

Bsp1, Bsp2, Bsp3, ,,,  (Beispiele)

R1, R2, R3, ,,, (Raumstruktur)

Z1/gestern/  Z2/heute Z3/.../ ,,,

EA1/.../,  EA2, EA3, ,,, (Einzelaspekte )

vgl. S. / vgl. Z

 

Ein Beispiel, wie das aussehen kann

Der Text: ▪ Einfach mal die Sau rauslassen: Vandalismus in Schule und Gesellschaft wurde mit folgenden Annotationen erschlossen, um ihn ▪ als Strukturbild zu visualisieren.

Dabei wurde u. a. auch mit Kürzeln aus dem obigen Vorschlag gearbeitet, um die Strukturen und den Textzusammenhang der Aussagen und Inhalte herauszuarbeiten. Der annotierte Text könnte natürlich für eine ▪ Inhaltsangabe genutzt werden.

Ein Auszug aus dem manuell annotierten Text:


Inhaltsangabe kontinuierlicher Sachtexte
Strukturierte Textwiedergabe
Kontinuierliche Sachtexte analysieren

 ▪
Texte erörtern (Texterörterung)
Materialgestütztes Schreiben

Diskontinuierliche Texte annotieren

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 10.01.2024

 
 

 
ARBEITSTECHNIKEN und mehr
Arbeits- und ZeitmanagementKreative ArbeitstechnikenTeamarbeit ▪ Portfolio ● Arbeit mit Bildern  Arbeit mit Texten Arbeit mit Film und VideoMündliche KommunikationVisualisierenPräsentationArbeitstechniken für das Internet Sonstige digitale Arbeitstechniken 
 

 
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz