Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Visuelle Wahrnehmung

Das visuelle System

 
 
 

Das visuelle System, mit dem wir sehen, besteht aus vier Einheiten:

  • Sinnesorgan zur Aufnahme des (distalen) Umweltreizes

  • (Photo-)Rezeptoren zur Umsetzung der Reizinformationen in neuronale Signale

  • Neurone zur Verarbeitung der Signale und zur Weiterleitung ins Gehirn

  • Zentrale Neurone im Gehirn zur Weiterverarbeitung der vorverarbeiteten Signale

(vgl. Goldstein 2002, S. 42)

Nach der Aufnahme des distalen adäquaten Umweltreizes durch das Auge und setzen die Photorezeptoren diese Reizsignale in neuronale Signale um (sensorische Transduktion) und werden damit zu einem proximalen Reiz, der die die damit verbundenen Neurone zur Verarbeitung und Weiterleitung (Transmission) der Signale an das Gehirn reizt. Die Verarbeitung der Reizinformationen wird auch als Integration bezeichnet (vgl. Campbell/Reece 2003, S.1267)

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 29.09.2013

 
     
  Überblick ] 3-Stufen-Modell ] Visuelle Wahrnehmung ]  
       

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de