Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Rhetorische Mittel in Werbeanzeigen

Produktive Textarbeit

 
 
 

Werbung, ihre Sprache und Gestaltungsmittel eignen sich in besonderem Maße für die produktive Textarbeit und unter Einbeziehung der audiovisuellen Medien für die kreative, aktive Medienarbeit. Hier werden verschiedene Formen produktiver Textarbeit zusammengestellt:

1.
Die Sprache der Werbung ist immer wieder Gegenstand von Satire und Humor. Kultstatus hat Otto Waalkes Parodie auf die Werbesprache "Meine Hose" in seinem 2. Buch Otto (1984) erreicht. Darin hat er zur Bezeichnung bestimmter Produkteigenschaften seiner Hose eine Reihe besonders gelungener Beispiele gegeben, z. B.

  • "Handsympathisches Tiefwärmfach mit einblickssicherem Do-it-yourself-Spielraum" für die Hosentasche

  • "Knieaktive kombinierte Beul- und Knautschzone für grenzenlose Beugefreiheit" für eine qualitativ hochwertige Verarbeitung im Kniebereich

 

 
 


Arbeitsanregungen:

Nehmen Sie eine Produktabbildung Ihrer Wahl und versehen Sie sie mit möglichst witzigen Bezeichnungen für bestimmte Produktmerkmale. Verwenden Sie dabei vor allem Wortneuschöpfungen (Neologismen).

 
     
  Center-Map ] Überblick ] Werbeanzeige ] Sexistische Werbung ] Bausteine ]  
      

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de