Home
Nach oben
Zurück
 

 

Marken

Zahncremes in England (1950-1995)

 
 
  Zwischen 1950 und 1995 hat sich das Angebot von Zahncremes in England (ohne Handelsmarken) wie folgt entwickelt:

(aus: Andresen/Nickel 1999/2005, S. 777)

Die Darstellung zeigt im Fettdruck die so genannten Dachmarken an, die auch als Unternehmens- oder Company-Marke bzw. als Corporate Brand Name bezeichnet werden. Bei Dachmarken werden sämtliche Produkte eines Unternehmens unter einer einheitlichen Marke angeboten. Das geschieht oft, wenn der Umfang eines Programms/Sortiments so groß ist, dass eine sinnvolle Einzelmarkenstrategie nicht in Frage kommt. Dachmarkenstrategien verfolgen z. B. Unternehmen wie z. B. Siemens, Allianz, BMW, Obi, Bahlsen oder Oetker . Üblicherweise steht dabei die Firma selbst und ihre Kompetenz (besonders bei Industriegütern) bzw. die Sympathie und/oder das Vertrauen im Vordergrund, das im Falle von Konsumgütern einer Marke vom Konsumenten geschenkt wird. (vgl. Becker 2005, S.390)
 

 
   
   Arbeitsanregungen:
  1. Beschreiben Sie die dargestellte Entwicklung.
  2. Worauf ist die Entwicklung zurückzuführen?

  3. Wie erklären Sie sich die Tatsache, dass in den letzten Jahren vor alle solche Zahncreme-Marken unter Druck geraten sind, die ein besonders umfangreiches Produktportfolio angeboten haben?

  4. Im Bereich der Mundhygiene sind es heute vor allem Komplett-Pflegesysteme für Zähne und Zunge, aber auch Produkte für sensible Zähne und Zahnweißer die als Wachstumstreiber fungieren. Auf der anderen Seite ist der Umsatz bei so den so genannten "Bleaching-Produkten" nach zunächst hoffnungsvollem Beginn völlig eingebrochen. (vgl. Märkte + Tendenzen. Mundhygiene in: G+J Media Sales. Marktanalyse, Nr. 7, März 2006).
    Was könnten die Ursachen für diese Trends sein?
     

 
     
  Überblick ] Markengeschichte ] Funktion ] Markenimage ] Bausteine ] Links ins WWW ]  
      

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de