Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Projekt Fleischkonsum

Der Fleischkonsum sollte reduziert werden, weil... 

Argumentationsübung

 
 
 
Zu der Aufgabenstellung im Zusammenhang mit der Erörterung des Fleischkonsums:
 
"Verfassen Sie zu der folgenden These eine vollständige erweiterte Argumentation
Der Fleischkonsum sollte reduziert werden
." 
 
haben Schülerinnen und Schüler folgende Texte verfasst:

Text 1:
Der Fleischkonsum sollte reduziert werden, weil zu viel Fleisch ungesund ist. Denn durch Fleisch können Krankheitserreger übertragen werden. Wie zum Beispiel BSE bei Rindfleisch. Daher sollte man den Konsum von Fleisch reduzieren.

Text 2:
Der Fleischkonsum sollte reduziert werden, weil zu viel Fleisch ungesund ist. Denn dies führt zu einer einseitigen Ernährung wie bei Magersüchtigen oder Bulemiekranken. Daher sollte man auch Wert auf Gemüse legen.

Text 3:
Der Fleischkonsum sollte reduziert werden, weil es ungesund ist, zu viel Fleisch zu essen, denn nicht immer sind alle Tiere ganz gesund, wie z.B. BSE-verseuchtes Tiermehl als Futter, daher sollte man mehr Gemüse und Salat essen.

Text 4:
Der Fleischkonsum sollte reduziert werden, weil schon viele tierische und menschliche Krankheiten aufgetreten sind und auftreten, denn viele Farmer haben eine große Anzahl von Tieren zu halten, aber sie halten die Tiere trotzdem, obwohl sie kaum Platz haben, sich zu bewegen, wie zum Beispiel in England die Rinderhaltung. Kein Wunder, dass da die Tiere BSE-gefährdet sind, daher sollte man lieber den Genuss von Fleisch verringern, um die Masthaltung mit ihren Krankheiten in den Griff zu bekommen.

Text 5:
Der Fleischkonsum sollte reduziert werden, weil viel zu viele Tiere geschlachtet werden müssen. Denn die Deutschen essen Fleisch in großen Mengen, wie die Statistiken schon oft bewiesen haben. Daher sollte sich jeder angesprochen fühlen und darauf achten, weniger Fleisch zu verzehren.
 

Text 6:
Der Fleischkonsum sollte reduziert werden, weil zuviel Fleisch ungesund sein kann und auch zu Übergewicht führen kann. Denn Fleisch besitzt zu viel Kalorien, Ballaststoffe und Fette, wie man es bei übergewichtigen Menschen sehen kann. Deshalb ist zu viel Fleischkonsum nicht nur für die Figur schädlich, sondern auch für unsere Gesundheit.

Text 7:
Der Fleischkonsum sollte reduziert werden, weil der zu große Konsum dazu führt, dass das Fleisch an Qualität bzw. an Gesundheit verliert, denn die Viehzüchter, deren Interesse darin liegt, so viel Fleisch wie möglich zu verkaufen, benutzen billiges Viehfutter, um die Tiere schnell wachsen zu lassen und so nicht für ein gesundes Wachsen des Viehs garantieren können, auf Grund der Stoffe, die diese Futterprodukte beinhalten, wie z.B. das BSE-Problem Englands, die ihre Rinder durch billiges und vor allem ungesundes Futter fütterten, nur um möglichst viel Fleisch zu verkaufen. Daher es es besser, weniger Fleisch zu essen, um den Viehzüchtern bewusst zu machen, nicht auf die Quantität ihres Fleisches, sondern auf die Qualität ihres Fleisches zu achten.

Text 8:
Der Fleischkonsum sollte reduziert werden, weil ein zu hoher Fleischkonsum schädlich für die Gesundheit sein kann. Denn manche Stoffe und Fette im Fleisch tragen bei hohem Verzehr zu Krankheiten bei. Wie Wissenschaftlicher herausgefunden haben, kann ein zu hoher Konsum von Fleisch sogar krebsfördernd sein. Daher sollte man ausgewogene und abwechslungsreiche Nahrung zu sich nehmen.

Text 9:
Der Fleischkonsum sollte reduziert werden, weil heutzutage viel zu viele Menschen an Übergewicht leiden. Die Folgen dieses Übergewichts sind Herz- und Kreislaufprobleme, was für viele Menschen zu einem häufigeren Besuch beim Arzt führt. Daher sollte jeder einzelne von uns, um sich erstens gesund zu halten, und zweitens, um die Krankenkassenbeiträge nicht zu erhöhen, weniger Fleisch konsumieren.
 

 
   Arbeitanregungen:
Untersuchen Sie die Argumentationen der Schülerinnen und Schüler.
  1. Stellen Sie zunächst in Form einer Liste (Hitparade) fest, welche der Texte ihrer Ansicht nach am besten gelungen sind.

  2. Überprüfen Sie die jeweilige Argumentation darauf, 

    • ob sie vollständig im Sinne des Modells der erweiterten Argumentation ist,

    • ob der inhaltliche Bezug von These und Argumenten eng gefasst ist,

    • ob der Inhalt der Argumentation überzeugend wirkt.
       

      
  Nach oben ] Übung_1 ] [ Übung_2 ] Übung_3 ]  
      


          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de