Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Produkt-, Marken- und Firmennamen

Formen von Produktnamen

 
 
  Produktnamen lassen sich in drei große Gruppen einteilen (vgl. Platen 1997, S.39-45): Übernahmen, Konzeptformen, Kunstwörter.

 

1. Übernahmen

Diese Form von Produktnamen sind "vollständige Eigennamen, Wörter oder Morpheme, die aus natürlichen Sprachen bzw. aus dem allgemeinen Namenbestand entlehnt und zur Bezeichnung von Produkten umfunktioniert werden." (Platen 1997, S. 39)

Die Übernahmen lassen sich weiter differenzieren in:.

  • Lexikalische Übernahmen
    Darunter versteht man Übernahmen von Appellativen (= Bezeichnungen für Gattungen, Klassen von Personen, Pflanzen, Tieren oder Dingen) oder appellativischen Morphemen
    Die lexikalischen Übernahmen lassen sich noch weiter nach Wortarten differenzieren.
    Beispiele: Golf, Camel. Lord, Merci (= Danke), Elle (= sie)

  • Onymische Übernahmen:
    Diese Gruppe von Übernahmen stellen geographische oder Personennamen dar.
    Beispiele: Ascona, Capri, Wasa, Petra, Mont Blanc,

2. Konzeptformen

Zu den Konzeptformen zählen nach Janich (1999, S.51) in Anlehnung an Platen (1997) die Produktnamen, die die lexikalische oder onymische Vorlage eindeutig verfremden oder abwandeln. Satznamen, die nicht verfremdet sind, wie "Du darfst" oder "Nimm zwei" sollten daher Ihrer Ansicht nach, im Gegensatz zu Platen, zu den lexikalischen Übernahmen gezählt werden.

Die Konzeptformen lassen sich nach  Platen (1997, S. 39ff.) in vier Gruppen einteilen:

Da sich nicht selten Abgrenzungsprobleme ergeben können, sollte man auch Übergangsformen akzeptieren und als solche kennzeichnen. (vgl. Janich 1999, S. 52)

3. Kunstwörter

Kunstwörter sind im Vergleich zu Übernahmen und Konzeptformen weder aus natürlichen Sprachen noch aus dem allgemeinen Bestand von Namen übernommen. Sie sind besonders stark verfremdet.

Man kann zwei Formen unterscheiden:

  • Modulare Formen:
    Diese Kunstwörter sind Kurzwörter, die in Silben oder Initialen segmentierbar sind (Haribo (= Hans Riegel Bonn); Adidas (= Adi Dassler); Fiat (= Fabbricca Italiana Automobilli Torino")

  • Kompakte Formen:
    Darunter versteht man Kunstwörter wie Elmex, Kodak oder Twingo.

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 29.09.2013

 
     
  Überblick ] [ Formen ] Funktionen ]  
      

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de