Home
Nach oben
Zurück
 

 

Produkt-, Marken- und Firmennamen

Funktionen von Produktnamen

 
 
  Produktnamen können wie Eigennamen dazu beitragen, dass sich ein Produkt eindeutig identifizieren lässt. Über diese Identifikationsfunktion hinaus kann ein Produktname aber auch Informationen über das Produkt vermitteln. Zumindest aber kann er bestimmte Konnotationen und Assoziationen auslösen.
  • Wer den Produktnamen »Opel Astra Sunshine« liest oder hört, kann ihm entnehmen, dass es sich um ein Auto mit Sonnenverdeck handelt.

  • Der Produktname »bebe Creme Duschgel« sagt auch etwas über die Konsistenz des Produktes aus und wo es gewöhnlich angewendet wird.

  • Wer von einem Mercedes-Benz E-Klasse Sondermodell Elegance oder Avantgarde hört, wird damit anderes assoziieren als mit einem Autonamen wie Ford Ka oder Renault Kangoo.

Außer zur Produktidentifizierung und zur impliziten Informationsvergabe dienen Produktnamen noch der Imagepflege. Der Produktname soll damit dazu beitragen, "dass sich beim Rezipienten ein positives Image und ein bestimmtes Vorstellungsbild mit dem Namen verbinden. " (Janich 1999, S. 50) Gerade gegenüber den so genannten No-name-Produkten wird damit Qualität und eindeutige Herkunft des Markenprodukts unterstrichen.

Wenn Produktnamen originell, expressiv, aufwertend und unter Umständen auch informativ gestaltet sind (vgl. Platen 1997, S. 45-68), können sie die folgenden Funktionen übernehmen:
 

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 29.09.2013

 
      
  Überblick ] Formen ] [ Funktionen ]  
      

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de