Home
Nach oben

 

 

Filmarchitekt/-in

Filmarchitekt/-in


Ehe ein Szenenbild so steht, wie es sein soll, muss ein/e Filmarchitekt/-in - ein/e Szenenbildner/-in einen komplexen Arbeitsablauf organisieren. 

Phasen auf dem Weg zur szenischen Ausstattung

1. Produktionsphase: Vorbereitung/Entwicklung:

  • Durcharbeiten des Drehbuchs, Anfertigen von Auszügen erste Ideen / Brainstorming

  • erste Gespräche mit Regie, Kamera, Kostüm über dramaturgische, stilistische und farbliche Konzeption

  • erste Gespräche mit der Produktion über den zeitlichen Ablauf, die Drehorte und das Budget

  • Recherche: Bildmaterial, Milieustudien, historische und sachliche Infos aus Bibliotheken, Archiven, Museen, Büchern und Zeitschriften und dem Internet zusammentragen

  • eigenschöpferische Tätigkeiten: Anfertigung von Skizzen, Entwürfen, Modellen, Grundrissen etc.

  • Anfertigung von technischen Werkstattzeichnungen

  • Motivbestimmung nach künstlerischen Aspekten

  • Festlegung der Schauplätze

  • Spezialaufgaben wie Tricktechnik u.ä.

  • Kostenvoranschläge einholen

  • Kalkulation erstellen

  • Organisationsplanung

  • Mitsprache an der Drehplanung

  • zeitliche Planung der Bauvorhaben

  • Mitarbeiterteam in Umfang und Kompetenzen bestimmen (künstlerische und technische Bereiche)

  • Werkstätten, Lagerräume und Fahrzeuge organisieren

  • Präsentation der künstlerischen Vorbereitungen für Regie, Kamera und Produktion

2. Produktionsphase: Realisation

  • Überwachung der Bautätigkeit der beauftragten Firmen

  • Zusammenstellung der Einrichtung (Möbel, Requisiten etc.)

  • Aufbau der Dekorationen

  • Farbliche Gestaltung

  • Abnahme der fertigen Dekorationen in Zusammenarbeit mit Regie, Kamera und Kostümabteilung

3. Produktionsphase: Drehzeit

  • realistische Umsetzung der dramaturgisch notwendigen ästhetischen und emotionalen Atmosphäre

  • rechtzeitige Bereitstellung der laut Disposition notwendigen Bauten

  • spontane Bereitschaft zu situationsbedingten, künstlerischen und geschmacklichen Änderungen

  • Vorbauten, Umbauten und Rückbauten - parallel zur Tagesdisposition - vornehmen lassen

  • ständige Kontrolle des Budgets

  • Besuch von Mustervorführungen

4. Produktionsphase: Abwicklung

  • Mitarbeiterteam und Arbeitsräume in Absprache mit der Produktion auflösen

  • Abbau und Rücklieferungen überwachen

  • Abrechnung des verwalteten Etats

  • spontane Bereitschaft zu eventuell notwendigen Nachdrehs

  

(veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung des Verbands der Szenenbildner-Filmarchitekten-Kostümbildner (SFK), Figurinenzeichnung: Ausschnitt aus einem Kostümentwurf von Friederike Tabea May)
 

 


   Arbeitsanregungen:

Untersuchen Sie die verschiedenen Aufgaben, die eine Filmarchitekt / eine Filmarchitektin bei der Herstellung der szenischen Ausstattung hat.

  1. Ordnen Sie diese Tätigkeiten, den gewünschten Qualifikationen zu.
  2. Welche Schlüsselqualifikationen werden in diesem Beruf erwartet?

  

      
  Kostüm ] Szenenbild ]  
   ,
 

top

 

 


          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de