Home
Nach oben
Zurück
 

 

Stationen im Lernzirkel

Wahlstation


Stationen, an denen die Schülerinnen und Schüler die Wahl haben, mit dem dort bereitgestellten Material, bestimmte thematische Einzelaspekte aufzugreifen, die ihnen geeignet erscheinende Sozialform (Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit) zu wählen und/oder einen bestimmten Zugang unter Bevorzugung eines bestimmten Sinnes zu nehmen, werden als Wahlstationen bezeichnet. Mitunter werden sie auch Parallelstationen genannt und der Begriff Wahlstation allein für den Doppelzirkel verwendet, der zwischen einem Pflichtkreis (Fundamentum) mit Pflichtaufgaben und einem Wahlkreis (Additum) mit Wahlaufgaben unterscheidet. Die Stationen im Wahlkreis werden dann als Wahlstationen bezeichnet.

Wahlstationen eignen sich vor allem dazu, bei einem geschlossenen Lernzirkel den an den ersten Stationen u. U. auftretenden "Stau" möglichst gering zu halten.

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 29.09.2013

      
  Überblick ] Geschlossener Lz. ] Offener Lz. ] Unterteilter Lz. ] Lz mit Stationoptionen ] Stationen ] Links ins WWW ]  
   ,

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de