Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Stationen im Lernzirkel

Außenstation


Außenstationen sind Stationen in einem Lernzirkel, die - räumlich gesehen - außerhalb des Klassenzimmers, Kursraumes etc. aufgesucht werden müssen, um bestimmte Lernaufgaben angehen zu können. Dabei kann es sich um schulische oder außerschulische Stationen (Lernorte) handeln.

Außenstationen fördern häufig die Motivation der Schülerinnen und Schüler. Für den Lehrer wie den Ablauf des Lernzirkels können sie aber auch einen erhöhten Organisationsaufwand erforderlich machen. So muss bei außerschulischen Stationen geklärt werden, ob, unter welchen Bedingungen und wann sie zugänglich sind. Ebenso muss der Zeitaufwand für das Erreichen der Station im Verhältnis zum Lernziel, das damit erreicht werden soll, abgeschätzt werden.
Und selbst wenn in der eigenen Schule außerhalb des eigenen Klassen- bzw. Kurszimmers agiert werden soll, müssen viele situative Rahmenbedingungen berücksichtigt werden. So kann es sein, dass die Computerräume belegt oder nur zu ganz bestimmten Zeiten zur Verfügung stehen, dafür also Reservierungen vorgenommen werden müssen u. ä. m. Und wenn in wärmeren Monaten auch die Flure das Einrichten von Stationen (Stellwänden o. ä.) zulässt, um die herum gearbeitet werden kann, ist dies vielleicht in den Wintermonaten schon nicht mehr möglich.

Gert Egle. zuletzt bearbeitet am: 29.09.2013

      
  Überblick ] Geschlossener Lz. ] Offener Lz. ] Unterteilter Lz. ] Lz mit Stationoptionen ] Stationen ] Links ins WWW ]  
   ,

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de