Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Formen des Lernzirkels

Lernzirkel mit Stationoptionen


Diese Form des Lernzirkel Form gibt den Schülerinnen und Schülern an einer bestimmten Station die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Aufgaben zu wählen. Sie können dann entscheiden,
  • in welcher medialen Form und mit welchen Sinnen sie den geforderten Einzelaspekt des Themas aufnehmen, ver- und bearbeiten wollen

  • in welcher Sozialform (Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit) die Aufgabe erledigt werden soll

  • welcher besondere Aspekt des Themas, das für die Station vorgegeben ist, angegangen werden soll.

Grundsätzlich ist davon auszugehen, dass im Rahmen eines Lernzirkels, sei er geschlossen oder offen konzipiert, nicht alle Stationen solche Wahlmöglichkeiten einräumen. Aber Wahlstationen haben natürlich große Vorteile. Sie erlauben eine Binnendifferenzierung und stellen die Schülerinnen und Schüler immer wieder dezidiert vor die Entscheidung, wie sie und was sie lernen wollen. Wahlstationen, die unterschiedliche Sinne ansprechen, berücksichtigen dabei die individuellen Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler (Lerntypen) und stärken die Motivation, indem sie Lerner vor Frustrationen bewahren können.

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 29.09.2013

      
  Center-Map ] Überblick ] Historische Wurzeln ] Didaktische Konzeption ] Formen ] Arbeitsschritte ]  
   ,

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de