Home
Nach oben
Weiter
 

 

Formen des Lernzirkels

Überblick


Es gibt eine ganze Reihe von Formen des Lernzirkels, hinter denen jeweils ein anderes Organisationskonzept dieser Form des offenen Lernens steht. Im Allgemeinen unterscheidet man die folgenden Formen:

Daneben gibt es natürlich auch eine Reihe von Mischformen. Ob z.B. im Interesse der Eigenverantwortlichkeit stets die Wahl der Sozialform freigestellt ist, hängt z. B. auch von der Struktur der Aufgabe an einer Lernstation selbst ab. Aber für gewöhnlich erkennen die Schülerinnen und Schüler selbst, ob eine bestimmte Sozialform für die Bewältigung einer Aufgabe geeignet ist. Haben sie, zumindest anfangs Schwierigkeiten, können sie dabei eigene Erfahrungen sammeln.

Form des Lernzirkels Merkmale  

Geschlossene Lernzirkel

  • vorgegebene Reihenfolge der Lernstationen

  • ggf. mehrere Einstiegs- und Endstationen zur Differenzierung

Offene Lernzirkel

  • freie Wahl der Reihenfolge der Stationen durch die Schüler

  • ggf. mehrere Einstiegs- und Endstationen

Unterteilte Lernzirkel (Doppelzirkel)

  • Unterteilung in Pflichtkreis und  Wahlkreis

  • obligatorische (Pflicht-)Aufgaben (Fundamentum) im Pflichtkreis

  • Zusatzaufgaben (Additum) im Wahlkreis

Lernzirkel mit Stationoptionen

  • Materialauswahl zur Erarbeitung mit unterschiedlichen Sinnesmodalitäten

  • Entscheidung für eine bestimmte Sozialform

  • Entscheidung für einen Themenaspekt aus einer Auswahl von Themenaspekten

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 29.09.2013

      
  Center-Map ] Überblick ] Historische Wurzeln ] Didaktische Konzeption ] Formen ] Arbeitsschritte ]  
   ,

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de