Home
Nach oben
Zurück
 

 

Reichstagswahlen in der Weimarer Republik

Wähler und Nichtwähler


Bei den Reichstagswahlen in der Weimarer Republik  entwickelte sich die Zahl der Wahlberechtigten und das Verhältnis von Wählern und Nichtwählern in der folgenden Weise:
 

 

      
    
   Arbeitsanregungen:
  1. Beschreiben Sie die Entwicklung der Wahlberechtigten, von Wählern und Nichtwählern in der Weimarer Republik.
  2. Welche Parteien profitieren von dieser Entwicklung? - Vgl. Diagramm
     
 
     
  Center-Map ] RT-Wahlen ] Textauswahl ]  
  

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de