Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Kommunistische Partei Deutschlands (KPD)

Wahlergebnisse

1919-33


Die Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) nahm, abgesehen von den Wahlen zur Nationalversammlung am 19.01.1919 an sämtlichen Reichstagswahlen in der Weimarer Republik teil. Auf ihrem Gründungsparteitag in Berlin vom 30.12.1918 bis 1. Januar 1919 hatten sich von den insgesamt 103 Teilnehmern 62 gegen die Teilnahme an Wahlen ausgesprochen. (vgl. Karl Liebknecht, Nicht im Parlament, nicht mit seinen Methoden kann der Sozialismus verwirklicht werden - Auszug aus der Rede vom 23.12.1918)
 »Paul Levi (1883-1930), der neben »Rosa Luxemburg (1871-1919)»Karl Liebknecht (1871-1919) u. a. einer der Mitbegründer der »KPD und von März 1919 bis 1921 deren Vorsitzender war, setzte auf dem illegal tagenden »Heidelberger Parteitag (2. Parteitag der KPD) im Oktober 1919 setzte er die Beteiligung der KPD an Wahlen gegen linksradikale Gruppen in der Partei durch.

Fortan zielte die Wahlstrategie der KPD indessen nicht darauf, eine parlamentarische Mehrheit zur Regierungsbildung zu erhalten, sondern die Teilnahme an den Wahlen der Weimarer Republik war für die KPD lediglich Tribüne für Agitation und Propaganda mit dem Ziel der proletarischen Revolution und zugleich einer der Gradmesser für ihre politische Verankerung in der Arbeiterklasse. (Abb. Plakat zur RT-Wahl 1920)

Reichstagswahlen 1919-1933 (in % der abgegebenen gültigen Stimmen)

19.01.19 NV 6.6.1920 1.RT 4.5.1924 2.T 7.12.1924 3.RT 20.5.1928  4.RT 14.9.1930 5.RT 31.7.1932 6.RT 6.11.1932 7.RT 5.3.1933  8.RT
1) 2,1 12,6 9,0 10,6 13,1 14,3 16,9 12,3 2)

1)  Wahlen wurden von der Partei boykottiert
2) Partei und ihre Presse de facto seit dem Reichstagsbrand schon verboten

(aus: Inf 261, 1998, S.58)

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 29.09.2013
 

             
   Arbeitsanregungen:
  1. Beschreiben Sie die Wahlentwicklung der KPD in der Weimarer Republik.
  2. Visualisieren Sie die dargebotenen Daten in einem dafür geeigneten Diagramm. (→Diagramme erstellen). Ziehen Sie dazu im Vergleich auch die Daten für die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) im gleichen Zeitraum heran. (→RT-Wahlstatistik in Tabellenform)
     
 
     
  Center-Map ] Überblick ] Links-Rechts-Schema ] Vielparteiensystem ] Programme ] 1871-1990 ] DDP ] DNVP ] DVP ] KPD ] NSDAP ] Spartakus ] SPD ] USPD ] Zentrum ] Quellen ] Bausteine ]  
                       

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de