Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Massenorganisationen der KPD

Rote Jungpioniere


Die Roten Jungpioniere, gegr. 1919/20 als Jung-Spartakus-Bund, organisierten als Massenorganisation der KPD Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren. 
Die Roten Jungpioniere waren in Schulzellen organisiert und machten in der Schule Propaganda für die Ziele der KPD, traten auf gegen die in ihren Augen reaktionäre Schulpolitik und kämpften gegen die wirtschaftliche Ausbeutung von Kindern.

 (vgl. Sachwörterbuch der Geschichte... 1970, Bd. 1, S.882)

Presseorgane:

  • Jung-Spartakus (bis 1926)

  • Die Trommel (ab März 1926)

(vgl. Sachwörterbuch der Geschichte... 1970, Bd. 1, S.844)

Über den Mitgliederbestand von Jung-Spartakus und Rote Jungpioniere gibt es die nachfolgenden Angaben, die allerdings kein homogenes Bild ergeben:

Jahr

Mitglieder

1929   7.0391)
1932   56.0002)

1) Weber 1969, Bd.1, S.365
2) Sachwörterbuch der Geschichte... 1970, Bd. 1, S.882)

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 29.09.2013

     
  Überblick ] Sozialstruktur ] Massenorg. ] Parteipresse ] Parteiaufbau ]  
                       

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de