Home
Nach oben
Zurück
Weiter
 

 

Erster Weltkrieg 1914-18

Bleibt der Friede erhalten?

Bertha von Suttner (1909) und Wilhelm Bebel (1911)

 
 
 

Q 1:
In einem Vortrag äußerte sich die österreichische Baronin Bertha von Suttner (1909) wie folgt:

:Welches sind die Faktoren, die die Rüstungsschraube in Bewegung setzen? Sind es die Völker, die danach verlangen? Mitnichten! Der Anstoß, die Forderung, kommt immer aus dem Kriegsministerium mit der bekannten Begründung, dass andere Kriegsministerien vorangegangen sind, und der zweiten Begründung, dass man von Gefahr und Feinden umgeben ist. Das schafft eine Atmosphäre von Angst, aus der heraus die Bewilligungen erwachsen sollen. und wer ist tätig, diese Angst zu verbreiten? Wieder die militärischen Kreise. Die haben immer einen "unvermeidlichen" Krieg auf Lager, besonders einen solchen, "der im nächsten Frühjahr losgehen wird". Kriegsparteien gibt es in jedem Lande; was diese äußern, wird von den Kriegsparteien der anderen Länder als die Willensmeinung der ganzen betreffenden Nation ausgegeben. Und die gegenseitigen Furcht- und Hassgefühle treiben die gemeinsame Schraube.......

Q 2:
August Bebel (SPD) erklärte im Reichstag (1911):

 So wird man eben von allen Seiten rüsten und wieder rüsten, man wird rüsten bis zu dem Punkte, dass der eine oder andere Teil eines Tages sagt: Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. (Sehr richtig! bei den Sozialdemokraten) ... Eines Tages kann die eine Seite sagen: Das kann nicht so weitergehen. Sie kann auch sagen: Halt, wenn wir länger warten, dann geht es uns schlecht, dann sind wir der Schwächere statt der Stärkere. Dann kommt die Katastrophe... Was wird die Folge sein? Hinter diesem Krieg steht der Massenbankrott, steht das Massenelend, steht die Massenarbeitslosigkeit, die große Hungersnot. (Widerspruch rechts) Das wollen Sie bestreiten? (Zuruf rechts: Nach jedem Kriege wird es besser!)

 
   
Arbeitsanregungen:
  1. Arbeiten Sie aus Q 1 heraus: Welche Ursachen nennt Bertha von Suttner für das Wettrüsten?

  2. Wie kann, nach Meinung Bebels (Q 2) aus einem Rüstungswettlauf ein Krieg entstehen?

  3. Nehmen Sie zu den Aussagen Stellung.
     

 
     
  Center-Map ] Europa 1914 ] Epochenjahr 1917 ] Bedeutung ] Kriegsgegner ] Juli-Krise 1914 ] Versailler Vertrag ] Quellen ]  
  

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de