teachSam- Arbeitsbereiche:
Arbeitstechniken - Deutsch - Geschichte - Politik - Pädagogik - PsychologieMedien - Methodik und Didaktik - Projekte - So navigiert man auf teachSam - So sucht man auf teachSam - teachSam braucht Werbung


 

 

 

 

Württemberg zur Zeit Herzog Carl Eugens (1728-1793) - Quellenauswahl

Der Seetransport des Kapregiments nach Südafrika

Aus einem Brief eines Feldpredigers (1788)

 
GESCHICHTE
Grundbegriffe der Geschichte Europäische Geschichte Frühe Neuzeit (1350-1789) Zeitalter der Renaissance (ca.1350-1450)   Zeitalter der Entdeckungen (1415-1531) Reformation und Glaubenskriege (1517-1648)  Absolutismus und Aufklärung (ca. 1650-1789) Die Entstehung des frühmodernen Territorialstaats im Absolutismus  Repräsentation von Macht im höfischen Absolutismus ÜberblickLudwig XIV. (1638-1715) und der Hof von Versailles [ Württemberg zur Zeit Herzog Carl Eugens (1728-1793) Didaktische und methodische Aspekte Überblick Zeittafel Württemberg und das Reich Fürst und Land: Dualistischer Ständestaat in Württemberg ] Herzöge und Könige von Württemberg 1628-1918 Carl Eugen von Württemberg: Kurzbiographie Pädagogische Gründungen Carl Eugens Versailles in Schwaben: Ludwigsburg zur Zeit Carl Eugens  Quellen ◄ ▪ Bausteine Beginn des bürgerlichen Zeitalters  ▪ Deutsche Geschichte
 

docx-Download - pdf-Download

Württemberg zur Zeit Herzog Carl Eugens (1728-1793)
Konkurrenzkampf und Prasserei: Absolutistische Repräsentation von Macht
Versailles in Schwaben: Ludwigsburg zur Zeit Carl Eugens

Von dem Seetransport württembergischer Söldner des an die »Niederländische Ostindien-Kompanie vermieteten »Kapregiment (1786-1808) des württembergischen Herzogs ▪ Carl Eugen (1728-1793)  an die Südspitze Afrikas berichtete der Feldprediger Gastpar im Jahr 1788:

"[...] Unter anhaltenden Stürmen, Donner und Blitz fuhren wir über 5 Monate lang. Schon zu Ende des 3ten Monats waren unsere Lebensmittel verdorben, unser aus holländischen Pfützen geschöpftes Wasser nicht mehr flüssig, sondern in Würmer verwandelt und da diß zu Ende gieng, erbarmte sich der Himmel über uns und füllte durch einen Wolkenbruch unsere leeren Fässer. Krankheiten waren die natürliche Folge dieser Umstände. Schon im 4ten Monat unserer Reise zählten wir über 100 Kranke, deren Zahl sich täglich mehrte. Die Unzufriedenheit, Murren und halbe Verzweiflung griff immer mehr um sich.

Der Schiffs-Capitaine war gegen Menschen-Leben unempfindlich und entzog aus Eigennuz des Leuten einen Theil ihrer bestimmten Speise und Trank. Auch hatte man unseren Leuten, wie es bei allen Werbungen geht, die Reise süß eingegeben und sie als eine Spazierfahrt geschildert, die in 4–6 Wochen geendigt seie. Da wir nun aber so viele Monate unter einem schrecklichen Aufruhr der Natur gefahren waren, unser Schiff sich nicht mehr auf Wasser halten konnte, wenn nicht Tag und Nacht 100 Mann an den Pumpen arbeiteten, was Wunder, wenn nun alles unterlag?

Für mich war die Lage am peinlichsten. Tag und Nacht mußte ich mich unter 100–200 Kranken herumtreiben, welche fast alle mit Verzweiflung rangen, welche in einem Raum zusammengedrängt lagen, daß ich mich zwischen sie unter ekelhaftesten Umständen hineindrängen und gewöhnlich biß unter die Arme im Wasser stehen mußte. So unterlag auch meine Natur und der Skorbut führte mich an die Pforten der Ewigkeit [...]"

(aus. Der Verschollene. Briefe des Kapsoldaten Franz August Treffz. 1789-1819, Bd. I, Stuttgart 1944, S.21, zit. n. Lahnstein (Hg.) 1977, S.542)

Württemberg zur Zeit Herzog Carl Eugens (1728-1793)
Konkurrenzkampf und Prasserei: Absolutistische Repräsentation von Macht
Versailles in Schwaben: Ludwigsburg zur Zeit Carl Eugens
Höfische Festkultur zur Zeit Carl Eugens

Gert Egle, zuletzt bearbeitet am: 26.09.2021

 
   
   Arbeitsanregungen
  1. Wie verläuft der Seetransport der württembergischen Truppen nach Südafrika?
  2. Welche Probleme gibt es dabei?
   
 

 
ARBEITSTECHNIKEN und mehr
Arbeits- und ZeitmanagementKreative ArbeitstechnikenTeamarbeit ▪ Portfolio ● Arbeit mit Bildern  Arbeit mit Texten Arbeit mit Film und VideoMündliche KommunikationVisualisierenPräsentationArbeitstechniken für das Internet Sonstige digitale Arbeitstechniken 
 

   
  Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA)
Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von
externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de
-
CC-Lizenz