Home
Nach oben
Weiter
 

 

deu.jpg (1524 Byte)

Bausteine zum Beispielthema Fleischkonsum

Betrachtung und Erschließung des Themas

Von der Themenstellung zu Themafragen

 
 
"Glückliche" Schnitzel schmecken besser - Was bedeutet diese paradox (=widersinnig) klingende Aussage? Wie stehen Sie dazu?

 

Die "Betrachtung und Erschließung des Themas" eines Schülers hat die Themabegriffe der Themenstellung und die Themafrage(n) in folgender Weise erschlossen:

Themabegriffe
 

glücklich froh, Fleisch von "glücklichen" Tieren; Tiere, die unter naturähnlichen Umständen leben dürfen, artgerechte Tierhaltung
Schnitzel Fleisch, Fleischstück; Mahlzeit; nicht mehr Tier, sondern Fleisch
schmecken Geschmack, Schmackhaftigkeit, übertragen: moralisch vertretbar,
besser geschmacklich besser, gesünder, vertretbar
paradox Fleisch kann nicht glücklich sein, wenn überhaupt dann nur ein Tier

 
Im Anschluss an diese Klärung der Themabegriffe formulierte der Schüler die beiden folgenden Themafrage(n):

  1. Ist die Qualität von Fleisch, das von artgerecht gehaltenen Tieren stammt, besser als die von industriell erzeugtem Fleisch aus der Massentierhaltung?

  2. Kann der Verzehr von Fleisch eher gerechtfertigt werden, wenn die Tiere bis zur Schlachtung artgerecht leben konnten?

Die beiden Themafragen machen deutlich, dass sich das Thema als ein Mischtyp zwischen linearer und dialektischer Erörterung auffassen lässt. Dementsprechend hat der Schüler im Hinblick auf die Bearbeitungsart des Themas die folgende Entscheidung getroffen:

Bearbeitungsart des Themas

 

  Beispiel 1 ]  
     

          CC-Lizenz
 

 

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International License (CC-BY-SA) Dies gilt für alle Inhalte, sofern sie nicht von externen Quellen eingebunden werden oder anderweitig gekennzeichnet sind. Autor: Gert Egle/www.teachsam.de